01.02.2016 11:31 |

Make-up-Testimonial

Sophia Loren modelt mit 81 für Dolce & Gabbana

Mit 81 Jahren denkt Schauspielerin Sophia Loren keineswegs an ein Ende ihrer Karriere. Das Modehaus Dolce & Gabbana hat die italienische Diva als Testimonial für das neue Parfum "Dolce Rosa Excelsa" und für einen Lippenstift angeheuert.

Sie fühlt sich zeitlos. "Dass man mich in meinem Alter für eine Make-up-Werbung eingesetzt hat, ist mir nicht so unvorstellbar erschienen. Ich habe vor der vergehenden Zeit keine Angst", sagte Loren im Gespräch mit der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Sophia Loren, uneheliche Tochter einer ehrgeizigen Mutter aus einer Vorstadt Neapels, ist für ihre erfolgreiche Karriere und ihre glückliche Beziehung mit dem im Jahr 2007 verstorbenen Filmproduzenten Carlo Ponti besonders dankbar. "Auch jetzt noch kann ich morgens beim Aufwachen nicht glauben, dass ich ein so schönes Leben hatte. Mein einziger Traum in der Kindheit war es, den Tag zu überstehen. Ich bin ins Kino gegangen, weil man dort träumen konnte, meine größte Hoffnung war damals das Überleben", sagte Loren.

"Im ersten Teil meines Lebens habe ich schweigend gelitten. Ich wollte nicht, dass meine Mutter merkt, wie unglücklich ich war. Wenn man zu Hause kein Geld fürs Essen hat und man im Bett vor Hunger nicht einschlafen kann, ist es hart", sagte Loren über ihre Kindheit.

1951 lernte die als Sofia Scicolone geborene Loren den Filmproduzenten Ponti kennen. "Ich war zu diesem Zeitpunkt bereit, ein besseres Leben zu führen als meine Mutter. Sie hatte ein Höllenleben, ich nicht. Ich hatte das Glück, einen Mann zu treffen, der mir seine stille Kraft übermittelt hat, eine Kraft, die mir heute noch hilft, die schwierigsten Situationen zu überwinden", betonte die Schauspielerin.

Im Leben sei sie unglaublich schüchtern. "Doch sobald die Scheinwerfer angehen, lasse ich mich gehen, und alles läuft gut, ich weiß selber nicht warum. Ich hole das Beste aus mir heraus. Ich bin lustig und an allem interessiert", sagte die Schauspielerin.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter