So, 23. September 2018

Bluttat in Schweden

04.12.2015 09:14

Lehrer nach Schwert-Attacke an Schule gestorben

Die Schwert-Attacke an einer Schule in Trollhättan schockierte im Oktober Schweden - jetzt ist laut Polizei ein weiterer Lehrer an seinen Verletzungen gestorben. Er ist das dritte Todesopfer nach dem rassistischen Angriff kurz vor Halloween, bei dem ein maskierter junger Mann gezielt auf Schüler und Lehrer mit Migrationshintergrund eingestochen hatte.

Wegen seiner Verkleidung hatten die Schüler zunächst an einen Witz geglaubt und sich sogar mit dem Täter fotografieren lassen. Ein Schüler und ein Lehrer-Assistent starben, der jetzt verstorbene Lehrer und ein weiterer Schüler wurden damals schwer verletzt. Die Polizei schoss auf den 21-Jährigen, der kurz darauf ebenfalls starb.

Die Schule mit rund 400 Schülern in der Industriestadt in Westschweden wurde zum Tatort, weil sie von vielen Einwanderern besucht wird. Das Land, das gemessen an der Einwohnerzahl so viele Flüchtlinge aufnimmt wie kein anderes in Europa, ist stolz auf seine Vielfalt, Offenheit und Toleranz - doch das führt auch immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen.

Lesen Sie auch:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.