Sa, 18. August 2018

Oft und gern genutzt

17.11.2015 17:10

Online-Banking in Kärnten auf dem Vormarsch!

Egal ob am PC, Tablet oder Smartphone, und egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit - mit Online-Banking lassen sich viele Dinge wie beispielsweise Überweisungen oder Daueraufträge einfach und schnell erledigen. Doch welche Angebote gibt es überhaupt und wie stehen die Kärntner und Kärntnerinnen dazu?

"Es geht schnell und ist praktisch", "Ich bin unabhängig von Öffnungszeiten" und "Ich muss nicht extra zur nächsten Filiale fahren" sind nur einige der Begründungen, warum die Kärntner und Kärntnerinnen das Online-Banking gerne und oft nutzen. Bei nahezu jeder Bank werden gewisse Dienstleistungen und Services heutzutage auch - oder sogar ausschließlich - online angeboten.

Internetbasiertes Banking gibt es in Österreich schon seit ganzen 17 Jahren - richtig beliebt geworden ist es aber erst in jüngster Zeit: "Die Nutzung der Raiffeisen App ist seit 2012 um das achtfache gestiegen", bestätigt eine Sprecherin. Laut einer Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstitutes "Marketagent" tätigen inzwischen mehr als die Hälfte der österreichischen Bankkunden ihre Bankgeschäfte per Mausklick - und das mehrmals die Woche.

Solche Zahlen verwundern nicht: "Der Kunde kann Überweisungen tätigen, den Kontostand einsehen und hat ein elektronisches Postfach für den schnellen und sicheren Datenaustausch mit der Bank", heißt es seitens der BKS Bank. Das neue Online-Angebot der Kärntner Sparkasse hat sogar einen Namen: ",George‘ merkt sich Namen und Nummern - das Eintippen von IBAN & Co ist also überflüssig", so ein Sprecher. Und bei der Anadi Bank können auch Kunden, die kein Konto besitzen, die Online-Dienste nutzen: Dazu gehören etwa Veranlagungen und Online-Sparen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.