02.06.2006 14:16 |

Wieder Streit

Brad hat Heimweh, Angelina will bleiben

Dass bei den Brangelinas öfter mal der Haussegen schief hängt, ist nichts Neues. Und seit die lesbische Ex-Geliebte von Angelina Jolie das Ende der Beziehung zu Brad Pitt prophezeit hat, wartet man nur noch auf den Tag, an dem es passiert, denn die Vorzeichen scheinen der Schwarzseherin Jenny Shimizu Recht zu geben. Neues Streitthema: Brad hat Heimweh nach Malibu, Angelina ist ganz begeistert von Afrika und will in Namibia bleiben.

„Sie sind in ihrem Haus mehr oder weniger eingesperrt, von der Außenwelt abgeschirmt, das Essen ist nicht besonders gut und Brad leidet unter der Hitze“, erzählt eine Quelle auf contactmusic.com. Augenzeugen zufolge wirkt Brad depressiv und abgeschlafft. Er vermisst Malibu.

Angelina auf der anderen Seite ist frustriert, dass Brad keinen Gefallen an ihren Plänen findet. Sie ist ganz fasziniert von Namibia und will, dass Brad diese Faszination teilt. Aber das tut er nicht. Ganz im Gegenteil. Es sieht so aus, als ob Brad Pitt nie recht vorgehabt hätte, nach Afrika zu kommen. Und es scheint, als wolle Angelina bleiben. Obwohl sie ihren Willen bekommen und den Nachwuchs in Namibia zur Welt gebracht hat.

Keine schönen Aussichten. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Brad seine sieben Sachen packt und nach Amerika zurückkehrt – ohne Angelina Jolie.

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol