Fr, 16. November 2018

Bis Jänner 2016:

21.10.2015 17:25

Denkmalschutz für Altstadt von Gmünd

Großes hat das Bundesdenkmalamt mit der Künstlerstadt Gmünd vor: Nachdem der mittelalterliche Ortskern um den Hauptplatz bereits seit Jahren unter Denkmalschutz steht, soll nun auch der gesamte erweiterte Stadtkern aus dem 14. Jahrhundert geschützt und in seiner Besonderheit für die Nachwelt erhalten bleiben.

Das Bundesdenkmalamt (BDA) hat die Bewohner von Gmünd in einer ersten Infoveranstaltung bereits darüber aufgeklärt, was in nächster Zeit geplant sei. "Der erweiterte Ortskern innerhalb der Stadtmauer ist in seiner Architektur einzigartig. Daher sollte dieses Stadtensemble in jedem Fall unter Denkmalschutz gestellt werden", erklärt Landeskonservator Gorazd ivkovič: "Natürlich gibt es auch kritische Stimmen, im Großen und Ganzen wird das Projekt jedoch sehr gut angenommen."

Gmünd wäre damit in Kärnten die erste Stadt mit einem historischen Ensembleschutz. Bürgermeister Josef Jury: "Als Kulturstadt sehen wir dieses Vorhaben natürlich als große Chance. Gmünd stünde dann in einer Reihe mit Rust und Steyr." Bis es jedoch so weit ist, müssen die Experten des BDA noch bis zu 158 Gebäude besichtigen und prüfen.

Diese Überprüfung soll bis Jänner 2016 abgeschlossen sein - danach werden die Anrainer abermals über die konkreten Pläne informiert. ivkovič: "Erst dann kann ein Bescheid ausgearbeitet werden." Gebäude, die als geschützt gelten, dürfen in weiterer Folge nur mit einer Genehmigung vom Amt verändert werden, da sie ihren historischen Charakter beibehalten müssen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Gruppensieg möglich
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.