So, 19. August 2018

Frauen-Fußball-WM

18.06.2015 12:25

Frankreich, England, Kolumbien und Südkorea weiter

Die Gruppenphase der Fußball-WM der Frauen in Kanada ist am Mittwoch abgeschlossen worden. Als letzte Teams qualifizierten sich Frankreich, England, Kolumbien und Südkorea für das Achtelfinale – Brasilien stand bereits zuvor als Teilnehmer fest. Zudem profitierten die Schwedinnen als Dritte der Gruppe D davon, dass am Mittwoch mit Kolumbien nur noch ein weiterer Gruppen-Dritter besser abschnitt. Neben Kolumbien (Gruppe F) und Schweden (D) komplettieren die Niederlande (A) und die Schweiz (C) das Quartett der besten Gruppen-Dritten, die den Sprung in die Runde der besten 16 Mannschaften schafften.

Die Französinnen gewannen in Ottawa klar und deutlich 5:0 gegen Mexiko. Marie Laure Delie gelang nach 34 Sekunden das zweitschnellste Tor der WM-Geschichte. Nach dem Eigentor der Mexikanerin Jennifer Ruiz (9.) erhöhten Eugenie Le Sommer mit einem Doppelpack (13., 36.) und Amandine Henry (80.) zum 5:0-Endstand.

England besiegt Kolumbien
England qualifizierte sich dank des gleichzeitigen 2:1-Erfolgs in Montreal gegen Kolumbien als Gruppen-Zweiter für die K.-o.-Runde. Karen Carney (15.) und Fara Williams (38./Elfmeter) trafen für die Britinnen, Lady Andrade (94.) verkürzte in der Nachspielzeit. Da die Kolumbianerinnen bereits vorher vier Zähler auf dem Konto hatten, geht auch für sie das Turnier weiter.

Brasilien holt 3. Sieg im 3. Spiel
Spannend ging es auch in der Gruppe E zu. Brasilien gelang dank des Siegtores von Raquel Fernandes (83.) in Moncton mit dem knappen 1:0 gegen WM-Neuling Costa Rica der dritte Sieg im dritten Spiel. Südkorea eroberte den zweiten Platz mit einem 2:1 gegen Spanien. Die Südeuropäerinnen gingen zwar durch Veronica Boquete (29.) in Führung, doch Sohyun Cho (53.) und Sooyun Kim (78.) drehten den Spieß noch um.

Ausgeschieden sind am Mittwoch neben Thailand, das sich noch Hoffnungen auf einen Platz unter den vier besten Gruppen-Dritten gemacht hatte, Mexiko, Spanien und Costa Rica.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nagelsmann begeistert
Rapid erntet Lob von deutschem Trainer-Youngster
Fußball International
Rassistische Angriffe
DFB-Boss: „Hätte mich vor Özil stellen müssen“
Fußball International
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.