Di, 11. Dezember 2018

Violett im Cupfinale

29.04.2015 22:14

In 8 Minuten von 0:0 auf 3:0! Austria besiegt WAC

Das Finale im ÖFB-Cup bestreiten Titelverteidiger Red Bull Salzburg und die Wiener Austria, die am Mittwochabend beim WAC einen klaren 3:0-Sieg gefeiert hat. Für die in der Meisterschaft nur an 7. Stelle liegenden Favoritner erzielten vor 4.200 Zuschauern Lukas Rotpuller (64.), Mario Leitgeb (67.) und James Holland (72.) jeweils nach Eckbällen binnen acht Minuten die Tore. Im Gegensatz zur Bundesliga ist die Austria auch nach dem fünften Cup-Match noch immer ohne Gegentreffer (Torverhältnis 22:0). Die Mannschaft von Andreas Ogris wirkte bei ihrem bereits 17. Pokal-Auswärtsmatch en suite im Gegensatz zur jüngsten 0:2-Niederlage in Altach klar verbessert und zeigte sich in der zweiten Hälfte bei Standardsituationen überaus effizient.

Der 27-fache Cup-Sieger kann damit die Saison im Endspiel am 3. Juni in Klagenfurt noch retten und mit einem Sieg die Europa-League-Qualifikation schaffen. Favorit ist aber Cup-Holder Salzburg, der bereits am Vortag mit einem 2:0 in Grödig das Finalticket gebucht hatte. Für die Gastgeber aus Wolfsberg platzte dagegen der Traum vom Heim-Finale, außerdem endete eine Serie von zuletzt fünf Heimsiegen en suite für das Team von Trainer Dietmar Kühbauer, das nach zuvor drei Siegen und einem Remis in der Liga die erste Saisonniederlage gegen die Austria zur Kenntnis nehmen musste.

Viele Fehlentscheidungen des Schiri-Teams
Die erste Hälfte war überaus kampfbetont und hatte wenig Chancen und Tore zu bieten, was aber auch an Fehlentscheidungen des Schiedsrichter-Teams von Robert Schörgenhofer lag, das bereits am Samstag ein Abseitstor der Admira beim 1:1 im Happel-Stadion gegen Rapid anerkannt hatte. So wurde WAC-Offensivspieler Silvo nach einem Pass in die Tiefe fälschlicherweise wegen Abseits zurückgepfiffen. Und ein Austria-Treffer von Gorgon in der 42. Minute hätte zählen müssen, wie die Zeitlupe bewies. Doch auch hier entschied der Assistent fälschlicherweise auf Abseitsstellung.

Gefahr vor allem nach Eckbällen
Ansonsten sorgten vor allem Kopfbälle für Gefahr. Doch Silvio (11./nach Tschernegg-Eckball knapp am Kreuzeck vorbei, 45./nach Standfest-Flanke drüber) hatte sein Visier schlecht eingestellt, während Dario Baldauf nach einem Wernitznig-Freistoß an Austria-Schlussmann Heinz Lindner (35./in Corner abgewehrt) scheiterte. Auf der Gegenseite köpfelte Gorgon nach De-Paula-Flanke knapp am Tor vorbei (18.).

Magische acht Minuten der Austria
Nach dem Wechsel schlug die Austria dann dreimal nach Eckbällen zu. Den Anfang machte Rotpuller, der nach eigentlich schon geklärter Situation nochmals glücklich zum Ball kam und diesen aus kurzer Distanz in die Maschen jagte. Nicht einmal drei Minuten später stieg Leitgeb nach einem Holzhauser-Corner hoch und erhöhte per Kopf auf 2:0. Den Endstand besorgte der erst unmittelbar zuvor eingewechselte James Holland, der die nächste Standard-Schwäche des WAC nützte und den Ball nur noch über die Linie zu drücken brauchte.

Wolfsberg muss nun im Kampf um einen Europacup-Platz wohl auf einen Salzburger Finalsieg hoffen. Denn in der Liga haben sie als Fünfter sechs Runden vor Schluss bereits neun Punkte Vorsprung auf Ried und sogar elf auf die Austria. Und Platz fünf würde bei einem neuerlichen Cup-Sieg der "Bullen" für die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation reichen.

RZ Pellets WAC - FK Austria Wien 0:3 (0:0)
Wolfsberg, Lavantal-Arena, 4.200 Zuschauer, SR Schörgenhofer
Torfolge: 0:1 (64.) Rotpuller, 0:2 (67.) Leitgeb, 0:3 (72.) Holland
Gelbe Karten: Wernitznig, Sollbauer bzw. Suttner, Salamon
WAC: Dobnik - Standfest, Sollbauer, Drescher, Baldauf - Tschernegg (78. M. Berger), Hüttenbrenner - Wernitznig, Silvio, Jacobo (71. Kerhe) - Trdina (75. Oussale)
Austria: Lindner - F. Koch, Rotpuller, Stronati, Suttner - M. Leitgeb - De Paula, Holzhauser (71. Holland), A. Grünwald (83. Mader), T. Salamon - Gorgon (88. Kvasina)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.