28.03.2006 23:22 |

Erste Liga

Altach und Kärnten in Erste Liga auf Vormarsch

In der Erste Liga rücken Altach und Kärnten auf. Die Vorarlberger schlugen am Dienstag Schwanenstadt 4:1 und sind hinter den Austria Amateuren (0:0 gegen Kapfenberg) Zweiter. Austria Lustenau fiel auf den vierten Rang zurück (0:1 bei Kärnten). Die Klagenfurter liegen nun an fünfter Stelle, drei Punkte hinter der Tabellenspitze. LASK und Gratkorn trennten sich 1:1. Kufstein verlor 0:2 gegen Leoben.

Altach spielte wenig überzeugend, allerdings effizient. Hirsch brachte im Strafraum Sara zu Fall, den Elfmeter versenkte Mader (12.). Jagne setzte sich im Kopfballduell gegen A. Feichtinger durch, Cemernjak hielt unglücklich den Fuß hin und lenkte den Ball ins eigene Tor - 2:0 (35.). Nach dem Wechsel verkürzte Manolovic auf 1:2 (51.). Altach wankte zwar, der Ausgleich fiel jedoch nicht. Stattdessen machte Mattle mit dem 3:1 alles klar (84.), ein Traum- Freistoß von Jagne (88.) war die Zugabe.

In Klagenfurt war die Lustenau zunächst gefährlicher, vergab aber alle Chancen. Angeführt von Glieder steigerte sich die Heimelf und ging durch einen Treffer von Schicker (32.) in Führung. Die größte Chance auf den Ausgleich fand Hobel vor, sein Schuss wurde aber für den bereits geschlagenen Endress von Schellander mit der Fußspitze zur Ecke abgewehrt (76.).

Der LASK verpasste mit dem 1:1 gegen Gratkorn den Sprung an die Spitze. Trotz des 17. Saisontreffers der "Torgarantie" Vastic gelang es den Linzern nicht, in einer vor beiden Seiten starken zweiten Spielhälfte drei Punkte sicherzustellen. Die Gratkorner erwiesen sich als unangenehmer Gegner und blieben im zehnten Liga-Spiel in Folge ungeschlagen.

Die Austria Amateure schafften in Kapfenberg mit Glück ein torloses Remis. Der DSV Leoben feierte bei Schlusslicht Kufstein in einer mäßigen Partie einen verdienten 2:0-Sieg.

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten