Sa, 15. Dezember 2018

"Krone"-Ombudsfrau

10.12.2014 09:00

Hohe Kosten im Niedrigenergiehaus?

So hat sich Elisabeth B. das nicht vorgestellt: Seit sie in einer neuen, kleineren Wohnung in einem Niedrigenergiehaus wohnt, zahlt sie monatlich mehr fürs Heizen und Warmwasser als vorher. Darüber ärgern sich auch andere Hausbewohner. Die zuständige Energiefirma versteht das nicht: Man biete eben auch viel.

Rund 56 Quadratmeter groß ist die neue Genossenschaftswohnung von Frau B. in Niederösterreich. Sie lebt dort allein und bezahlt rund 100 Euro im Monat Energiekosten. In einem Niedrigenergiehaus. "Für einen Kubikmeter warmes Wasser werden uns rund elf Euro ohne Umsatzsteuer verrechnet. Das kann ich mir nicht leisten. Laut einem anderen Energieanbieter liegt der Erfahrungswert für einen Ein-Personen-Haushalt dieser Größe bei nur rund 700 Euro pro Jahr", wandte sich Frau B. an die Ombudsfrau.

Auch bei ihren Nachbarn sorgen die Preise für Unmut. Einer Bewohnerin etwa, deren Wohnung einen Monat leer stand, wurden für diesen Zeitraum angeblich 600 Liter Heißwasser verrechnet. "Das Problem liegt einerseits an den hohen Grundkosten, andererseits an den sehr hohen Verbräuchen, die uns teilweise unrealistisch erscheinen", schildert eine Nachbarin. Mit ihren Beschwerden sind die Betroffenen bisher nicht weit gekommen: "Wir werden nur von einer Stelle zur anderen verwiesen, verantwortlich fühlt sich niemand." Auch der Energieausweis kommt ihnen seltsam vor. Sie kommen auf den doppelten Heizwert wie dort angegeben.

Da die Wärme mittels Luft-/Wasser-Wärmepumpe erzeugt wird, könne man den Wärmepreis nicht mit einer anderen Heizanlage vergleichen, meint dazu Energie Comfort. Es sei natürlich der Heiz-Energieverbrauch sehr gering, jedoch die Fixkosten aufgrund der aufwendigen Technologie entsprechend hoch. Dafür seien aber sämtliche Wartungs- und Technikkosten enthalten.

Was also an Energie gespart wird, muss für die Technik bezahlt werden. Eigentlich absurd, oder? Und bitter für die Bewohner...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bestürzung nach Tat
Die Hintergründe der Adelstragödie
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.