Fr, 17. August 2018

Lahm-Nachfolger

02.09.2014 13:58

Löw macht Schweinsteiger zum neuen DFB-Kapitän

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw ernannte den 30-jährigen Mittelfeldspieler des FC Bayern München am Dienstag in Düsseldorf zum Nachfolger seines Klubkollegen Philipp Lahm. Schweinsteiger war bisher Stellvertreter von Lahm, der nach dem Gewinn des WM-Titels in Brasilien seine Teamkarriere beendete.

Der seit etwas mehr als zehn Jahren für die Nationalmannschaft spielende Schweinsteiger wird Deutschland am Mittwoch (20.45 Uhr) in der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien in Düsseldorf allerdings nicht als Kapitän anführen können. Der 108-fache Nationalspieler ist wegen Knieproblemen nicht einsatzbereit.

Als neuer Co-Trainer wurde von Löw Thomas Schneider bestellt. Der ehemalige Stuttgart-Cheftrainer wird damit Nachfolger von Hansi Flick, der nach dem WM-Gewinn zum Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund aufgestiegen war. Schneider soll das Amt im Oktober antreten. Bei Stuttgart wurde der Ex-Bundesliga-Profi Anfang März nach einer Negativserie entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.