Fr, 22. Juni 2018

Autsch!

25.07.2014 15:23

Jennifer Lopez erwischte David Gandys Kronjuwelen

Jennifer Lopez hat dem Model David Gandy bei Dreharbeiten aus Versehen einen Hieb unter die Gürtellinie versetzt. Das Malheur ist bei den Dreharbeiten des Musikvideos für ihren neusten Song "First Love" passiert.

"Sie hat mit ihrem Knie meine Kronjuwelen erwischt und bis heute denke ich, sie hat nur gesagt, dass sie auf mich steht, weil sie sich schlecht gefühlt hat", verriet das männliche Supermodel in der amerikanischen TV-Sendung "Entertainment Tonight".

Gandy erzählte außerdem vom Verlauf des Shootings auf einer abgelegenen, scheinbar idyllischen Insel. "Die Umstände waren absolut schrecklich, wir hatten Sandstürme mitten in der Wüste und es war eisig kalt, aber Jen und ich hatten einen Mordsspaß dabei. Es sah viel romantischer aus, als es war."

Eine wichtige Kampagne bei dem weltberühmten Modelabel Dolce & Gabbana verhalf dem 34-Jährigen zum ultimativen Karrieresprung. Der Brite kann es noch immer nicht fassen, dass er zu den erfolgreichsten männlichen Models der Branche zählt. "Plötzlich hat jede Zeitung angerufen und wollte Interviews und die Leute wussten irgendwie, wer ich war - es ging schnell", schwärmt der 34-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.