Mo, 18. Juni 2018

Familiäre Party

14.07.2014 12:31

Mit Kind und Kegel: So feierten die Weltmeister

Es war eine feuchtfröhliche Party: Deutschland feierte den vierten Weltmeistertitel der Verbandsgeschichte in der Nacht auf Montag ausgiebig. Spielerfrauen und Kinder durften freilich auch nicht fehlen.

Podolski tritt im ehrwürdigen Maracana zum Elfmeter an. Mit rechts schaufelt er den Ball Richtung Tor, wo sich ein anderer Podolski vergeblich streckt. Das Leder kullert über die Linie. Es war eine reizende Szene nach dem Finale Deutschland gegen Argentinien. Lukas Podolski hatte seinen Sohn auf den Rasen gebeten und mit ihm Elfmeterschießen geübt.

Es wurde sehr familiär gefeiert. Spielerfrauen und Kinder der weltmeisterlichen Kicker waren nach Schlusspfiff erwünscht. Jerome Boatengs Töchterchen hoppelte ebenso über den Rasen und posierte gekonnt für Fotos mit dem Papa wie Mirsolav Kloses beiden Söhne.

Siegerbussi für Götze
Goldtorschütze Mario Götze bekam gleich am Rasen seine wohl schönste Prämie: einen fetten Siegerschmatz von seiner Model-Freundin Ann-Kathrin Broemmel.

Brandner und Gercke in der Startelf
Auch nicht fehlen in der Startelf der schönen Weltmeister-Frauen durften freilich Sami Khediras bessere Hälfte Lena Gercke und Sahra Brandner, Freundin von Bastian Schweinsteiger. Die beiden Topmodels warfen sich ihren erfolgreichen Männern bei der Siegesfeier in einem Klub in Rio verliebt an den Hals und feierten ausgelassen mit.

"Lauter liebe Menschen"
DFB-Präsident Wolfgang Niersbach freute sich bei seiner Ansprache über "lauter liebe Menschen, die sich hier versammelt haben". Besonders hob er auch die Ersatzspieler hervor. "Ihr, die ihr während der WM nicht zum Einsatz gekommen seid, seid genauso Weltmeister. Alle 23 Mann im Kader haben eine sensationelle Einheit gebildet."

"Die Nummer eins der Welt sind wir"
Anbrennen ließen die Kicker freilich nichts. Immer wieder sangen die Partybeaster - angeführt von den Oberschmähbrüdern Thomas Müller und Lukas Podolski - "Die Nummer eins der Welt sind wir" nach der Melodie von "Oh when the saints go marchin' in". Wer weiß, vielleicht werden Jogis Jungs in ihrer Heimat ja tatsächlich einmal heiliggesprochen.

Am Dienstag geht's in Berlin weiter
Die "Helden von Rio" bedanken sich am Dienstag mit einem großen Auftritt am Brandenburger Tor für die Unterstützung ihrer Anhänger. Dabei werden wieder Zehntausende, möglicherweise sogar bis zu einer Viertelmillion Menschen erwartet.

Die DFB-Auswahl um Teamchef Löw landet am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr aus Brasilien kommend mit einem Sonderflug der Lufthansa auf dem Berliner Flughafen Tegel. Von dort fahren die Weltmeister zum Fan-Empfang. Dann tragen sich die Spieler auch in das Gästebuch von Berlin ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.