Di, 19. Juni 2018

Süß und dekadent

20.12.2005 13:35

Schweizer Firma produziert Gold-Schoko

Wer hat's erfunden? Die Schweizer natürlich! Konkret der eidgenössische Schokoladenproduzent DeLafee International, der noch vor Weihnachten Schoko-Pralinen mit Goldüberzug auf den Markt bringen will. Kostenpunkt: Knapp 22 Euro für die Zweier-Packung.

Die luxuriösen Pralinen sind zumindest in der Größe nicht von herkömmlichen Produkten zu unterscheiden. Sichtbar ist der Unterschied aber trotzdem: Die äußerste Schoko-Schicht ist nämlich mit 24-karätigem Gold überzogen, hauchdünn versteht sich, damit man die Dinger nicht nur anschauen, sondern nach dem Verzehr auch verdauen kann.

Der Unterschied ist aber auch zu spüren: In der Geldbörse, denn die dekadenten Leckerbissen kosten umgerechnet rund 22 Euro pro Zweier-Packung. Noch vor Weihnachten soll die neue Erfindung in die Regale kommen, unter anderem auch in England.

Sebastian Jeanneret zu seiner Idee: "Als ich den Einfall hatte, wusste ich sofort, dass er gut ist. Beide Substanzen sind so wundervoll sündhaft und passen perfekt zusammen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.