So, 24. Juni 2018

Karriere-Knick

16.12.2005 14:55

Madonna soll Britney auf die Sprünge helfen

Seit der unheilvollen Liaison mit Kevin Federline ist es auch mit Britneys Karriere steil bergab gegangen. Dem sollen nun die Produzenten von Madonnas Hitalbum "Confessions on a Dancefloor" entgegen wirken.
Britney hat die Songwriter "Bloodshy" und "Avant" bereits engagiert, ebenso den Produzenten Peer Astrom - allesamt gemeinsam verantwortlich für Madonnas letztes Album. Die drei dürfen allerdings nicht ganz frei arbeiten, denn: Britney will, dass ihr nächster Song "wie eine Mischung aus Madonna und Kylie" klingen soll, wie die britische "Sun" bereits verrät.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.