05.03.2014 16:27 |

Hochkarätig besetzt

Willkommen im "Grand Budapest Hotel"

Im Passepartout der beschwingten 1930er-Jahre gefällt sich Ralph Fiennes als Concierge des titelgebenden Nobelhotels. Gustave, so sein Name, kümmert sich aufopferungsvoll um das Hotelpersonal und die weiblichen Gäste - vorzugsweise um jene reiferen Alters. Als ihm die wohlhabende Madame D. (großartig: Tilda Swinton als schrullige Lady!) ein wertvolles Gemälde vermacht, sucht der erboste Sohn (Adrien Brody) der verblichenen Gräfin, Gustave mit allen Mitteln zu diskreditieren, ja ihn gar des Mordes zu bezichtigen.

Wie famos Regisseur Wes Anderson dem cineastischen Begriff "Traumfabrik" mit seinen visuell-schrägen und hintersinnig-verrückten Geschichten gerecht wird, wissen wir seit "Die Royal Tenenbaums", "Darjeeling Limited" oder "Moonrise Kingdom".

Auch diese zwischen den Weltkriegen spielende Extravaganz weiß der 44-jährige Texaner mit grotesker Komik, deliziös spleenigen Charakteren und erstaunlichen Kapriolen zu würzen. Bill Murray, Jude Law, Edward Norton und Saoirse Ronan mischen sich mit Verve in das illustre Darstellerpanoptikum, das den Geist des Theaters und den kriminellen Charme nostalgischer Agatha-Christie-Produktionen atmet. Ein herrlich verschrobenes Kino-Kleinod mit hohem Unterhaltungswert - belohnt mit einem Sibernen Bären!

Kinostart von "Grand Budapest Hotel": 7. März.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.