29.04.2013 16:42 |

"Jedes Mittel recht"

Beckenbauer warnt Bayern vor fiesen Tricks von Barca

Für den FC Bayern wird es am Mittwoch beim Halbfinal-Rückspiel der Champions League in Barcelona knüppelhart. Dessen ist sich zumindest "Kaiser" Franz Beckenbauer sicher. Via "Bild" warnt er David Alaba und Co. vor fiesen Tricks der katalanischen Stars: "Barca wird jedes Mittel recht sein, es wird mit erlaubten und unerlaubten Methoden versuchen, Bayerns Spieler vom Plan abzubringen."

Denn Messi und Co. wollen sich trotz der herben 0:4-Pleite im Hinspiel in München noch keineswegs geschlagen geben. Und sich dafür wohl auch der einen oder anderen hinterhältigen Aktion bedienen, glaubt Beckenbauer: "Da wird es viele Nicklichkeiten geben."

Trainer Jupp Heynckes, der den in München gesperrten Mario Mandzukic für Mario Gomez bringen wird, kündigte an, auf die gelbe Gefahr keine Rücksicht zu nehmen: "Die betroffenen Spieler müssen sehr diszipliniert agieren."

Altbekannter Schiri pfeift
Gepfiffen wird die Partie übrigens von einem Slowenen, der vor fünf Jahren die deutsche Fußballseele zum Kochen brachte: Der 36-jährige Damir Skomina ist Referee. Jener Skomina, der 2008 bei der EURO im Wiener Happel-Stadion als vierter Mann dafür sorgte, dass sowohl Deutschlands Teamchef Jogi Löw als auch der österreichische, Josef Hickersberger, bei unserer 0:1-Niederlage noch vor der Pause auf die Tribüne mussten.

Letztes Jahr in Polen "versöhnte" sich Skomina mit Löw: Da pfiff er bei der EURO Deutschlands 4:2 gegen Griechenland, bei dem auch Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm spielten. Zwei von sechs Bayern, die bei einer Gelben Karte im Finale fehlen würden. Ebenso droht das Javi Martinez, Dante, Gomez und Luiz Gustavo. Der Brasilianer musste bereits letztes Jahr im Finale gegen Chelsea gesperrt zusehen – so wie David Alaba. Der Österreicher ist diesmal aber nicht gefährdet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol