So, 24. Juni 2018

Rückzug

20.09.2005 20:55

Hannes Kartnig will nicht mehr Sturm-Boss sein

Hannes Kartnig hat am Dienstag seinen Rückzug als Präsident des österreichischen Bundesligisten Sturm Graz angekündigt. "Ich habe in den letzten Jahren viel Demütigungen hinnehmen müssen von Leuten, die jetzt zeigen können, dass sie es besser machen können."

Kartnig kündigte an, bei der Generalversammlung am 3. November nicht mehr kandidieren zu wollen. Sein Nachfolger werde mit Altlasten zu kämpfen haben. "Schuldenfrei kann man so einen Verein nicht übergeben, ich habe den Klub auch mit Schulden übernommen. Ein bisschen muss man schon etwas leisten, wenn man im Rampenlicht stehen will", sagte Kartnig.

"Zar Hannes" übernahm die Grazer 1992 und führte den Klub zu zwei Meistertiteln, drei Cup-Siegen und drei Champions-League-Teilnahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.