15.03.2013 22:50 |

Erste Liga

Austria Lustenau schwächelt: Nur 2:2 gegen St. Pölten

Der Vorsprung von Tabellenführer Austria Lustenau in der Ersten Liga ist auf zwei Punkte geschrumpft. Die Vorarlberger mussten sich am Freitag in der 24. Runde zu Hause gegen St. Pölten mit einem 2:2 begnügen, der erste Verfolger Grödig feierte im Salzburger Schneetreiben einen 3:0-Heimsieg gegen Hartberg. Altach kam daheim im Vorarlberger Derby gegen Fixabsteiger FC Lustenau nicht über ein 0:0 hinaus. Keine Probleme bei ihren Heimerfolgen hatten Kapfenberg beim 3:0 gegen die Vienna sowie Horn beim 2:0 gegen Schlusslicht Blau-Weiß Linz.

Den 2.200 Zuschauern im Reichshofstadion in Lustenau wurde eine abwechslungsreiche erste Hälfte geboten. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier, profitierten aber auch von zum Teil groben Schnitzern in den gegnerischen Abwehrreihen. Nach einem Salomon-Freistoß traf Roth per Kopf platziert ins Eck (14.).

Die Antwort der gut dagegenhaltenden Gäste kam schnell: Eine schöne Kombination über mehrere Stationen schloss Sadovic in Goalgetter-Manier zum 1:1 ab (27.). Dem noch nicht genug, traf Ambichl an Lustenau-Goalie Kofler vorbei zur Führung der Niederösterreicher (31.). Der starke Salomon stellte aber noch vor der Pause das 2:2 her, da die Abseitsfalle der Scherb-Truppe nicht funktioniert hatte (35.).

Nach dem Seitenwechsel ließen beide Mannschaften vieles vermissen, die Unsicherheit aufgrund des fehlenden Erfolgs im Frühjahr war ihnen am Feld deutlich anzumerken. Auf Lustenauer Seite wurde ein Krajic-Schuss in höchster Not zur Ecke abgefälscht (81.), bei den Gästen ließ Jano die beste Möglichkeit ungenützt, er setzte einen Abschluss im Strafraum aus guter Position stümperhaft neben das Tor (88.).

Grödig untermauert Aufstiegsambitionen
Der SV Grödig untermauerte indessen am Freitagabend einmal mehr seine Aufstiegsambitionen. Die Salzburger setzten sich gegen den TSV Hartberg ziemlich ungefährdet mit 3:0 durch und durften sich damit schon über den fünften Sieg in Folge freuen. Der Abstand des Verfolgers auf Tabellenführer Austria Lustenau verringerte sich damit nach dem Spiel der Vorarlberger gegen St. Pölten auf nur mehr zwei Punkte. Die Grödiger sind nach dem fünften Erfolg in Serie bereits "heimlicher Tabellenführer", denn sie haben ein Match weniger als die Lustenauer ausgetragen.

Fixabsteiger eroberte 0:0 im Derby in Altach
SCR Altach kam im Heim-Derby gegen den FC Lustenau nicht über ein 0:0 hinaus. Der Punkterückstand auf Tabellenführer Austria Lustenau ist damit trotz mittlerweile zehn Partien ohne Niederlage (fünf Siege, fünf Remis) weiter zweistellig. Die Tatsache, dass man auch im 14. Duell mit dem FC Lustenau seit dem Abstieg 2009 ungeschlagen blieb (sieben Siege, sieben Remis), war da ein schwacher Trost für die Altacher.

Horn auch nach 3. Frühjahrsspiel unbesiegt
Der SV Horn setzte seinen positiven Trend im Frühjahr fort. Der Aufsteiger feierte einen völlig verdienten 2:0-Heimsieg gegen Schlusslicht FC Blau-Weiß Linz und blieb damit zum dritten Mal in Folge nach dem 5:0 gegen den SC Austria Lustenau sowie dem 1:1 gegen den SKN St. Pölten ungeschlagen. Marcel Toth (52.) und Sasa Pantic (82.) machten den Sieg vor 1.050 Zuschauern nach der Pause perfekt.

Kapfenberg setzt Erfolgsserie fort
Weiter geht die gute Frühjahrsserie der Kapfenberger. Mit dem 3:0 im Heimspiel gegen die Vienna landeten die Steirer den vierten Sieg im vierten Spiel und schafften neben zwölf Punkten das beeindruckende Torverhältnis von 14:2. Die Vienna, die sich bei ihrem Torhüter Thomas Mandl dafür bedanken darf, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist, liegt zehn Zähler vor dem Tabellenletzten Blau-Weiß Linz, Kapfenberg hat jetzt sogar 14 Punkte Luft auf das Schlusslicht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.