Do, 19. Juli 2018

Vertrag verlängert

19.12.2012 13:12

Martin Stranzl setzt Karriere als Borusse bis 2014 fort

Martin Stranzl hängt seine Fußballschuhe doch noch nicht mit Saisonende an den Nagel. Der Burgenländer hat seinen Vertrag beim deutschen Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bis Juni 2014 verlängert, gab der Tabellenachte am Mittwoch bekannt.

"Für mich war ausschlaggebend, dass der Verein mir so großes Vertrauen entgegenbringt, und ich freue mich sehr auf die vor uns liegenden Aufgaben in dieser und der nächsten Saison", sagte Stranzl.

Gladbach-Sportchef: "Wichtige Führungspersönlichkeit"
Die Klub-Verantwortlichen hatten sich zuletzt intensiv um den Verbleib des Abwehrroutiniers eingesetzt. "Martin ist in unserer jungen Mannschaft eine ganz wichtige Führungspersönlichkeit. Deshalb war es uns sehr wichtig, ihn ein weiteres Jahr bei uns zu haben", sagte Sportdirektor Max Eberl. "Dass er sich entgegen seiner ursprünglichen Absicht, seine Laufbahn im Sommer 2013 zu beenden, dazu entschlossen hat, freut uns sehr."

Stranzl hat seit seinem Wechsel von Spartak Moskau im Jänner 2011 65 Pflichtspiele für die Gladbacher absolviert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.