Mo, 25. Juni 2018

19-Jährige verhaftet

05.12.2012 13:35

Junge Bankräuberin prahlte mit Überfall auf YouTube

Es gibt Dinge, die sollten selbstverständlich sein – etwa, dass man als Bankräuber nicht im Internet mit seinem letzten Überfall prahlt. Für die 19-jährige Hannah Sabata aus Stromsburg im US-Bundesstaat Nebraska kommt dieser Ratschlag zu spät. Nachdem sie in einem YouTube-Video vor laufender Kamera mit gestohlenen Geldscheinen herumgewedelt und ausführlich von ihrem letzten Coup berichtet hatte, klickten bei ihr die Handschellen.

"Chick Bank Robber" nennt sich das gut achtminütige Video, in dem die junge Frau zur Musik von Green Day auf per Hand beschrifteten Zetteln, die sie vor die Kamera hält, von ihrem erfolgreichen Autodiebstahl und anschließenden Banküberfall erzählt. "Ich habe gerade ein Auto gestohlen und eine Bank überfallen. Jetzt bin ich reich, kann meinen Kredit fürs College zurückzahlen und morgen gehe ich auf Shopping-Tour", heißt es in der dazugehörigen Beschreibung des Videos.

Doch daraus wird nun nichts. Denn nur wenige Tage nach ihrem Überfall am 28. November auf eine Bank in der US-Stadt Waco klickten für die junge Frau die Handschellen. Mit Ausnahme von 30 US-Dollar konnte bei der Festnahme die gesamte Beute von über 6.000 US-Dollar (rund 4.580 Euro) konfisziert werden, berichteten lokale Medien. Zum Verhängnis wurde Sabata letztlich, dass sie auf dem YouTube-Video dieselben Sachen trug wie während des Banküberfalls.

Das Video, mit dem der jungen Frau ein Platz in der Liste der dümmsten Verbrecher 2012 gewiss sein dürfte, soll nun vor Gericht gegen sie verwendet werden. Eine erste Anhörung findet am 26. Dezember statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.