Immer mehr Anzeigen

„Warnschuss-Arrest“ für Jungkriminelle gefordert

Oberösterreich
12.06.2024 15:00

Laut jüngster Auflistung im Sicherheitsbericht wurden auch in Oberösterreich seit der letzten Zählung deutlich mehr zehn- bis 18-jährige Tatverdächtige angezeigt. Bei der ÖVP schrillen deswegen die Alarmglocken. Sie bringt erneut eine Absenkung der Strafmündigkeitsalters ins Spiel und fordert Maßnahmen.

Was der kürzlich vom Innenministerium veröffentlichte Sicherheitsbericht für ganz Österreich offenbart, trifft auch auf unser Bundesland zu: Die Jugendkriminalität nimmt zu. Das ist aus den jüngsten ausgewerteten Zahlen aus dem Jahr 2022 abzulesen. 5820 zehn- bis 18-jährige Tatverdächtige wurden da angezeigt – um 960 mehr als noch im Jahr davor.

Diebstahl ist Delikt Nummer eins
Die Zahlen stiegen bei allen Top-Drei-Delikten: Diebstahl (+25,4%), Sachbeschädigung (+15,4%) und Körperverletzung (+36,4%). Geradezu explodiert sind die Zuwächse bei gewerbsmäßigem Banden-Diebstahl (+342%), fortgesetzter Gewaltausübung (+325%) und dem Betrug durch Missbrauch von EDV (+298,1%).

Zitat Icon

Eine Senkung der Strafmündigkeit von derzeit 14 auf zwölf Jahre bei besonders schweren Straftaten oder Intensivtätern ist ein aktuell europaweit in Diskussion stehender Schritt.

Florian Hiegelsberger, ÖVP-Landesgeschäftsführer

ÖVP fordert Maßnahmenbündel
Angesichts dieser Trends hält ÖVP-Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger einmal mehr eine Senkung der Strafmündigkeit von derzeit 14 auf zwölf Jahre bei besonders schweren Straftaten oder Intensivtätern für diskutabel. Jedenfalls im Bund umzusetzen seien aus seiner Sicht behördlich verhängte Betreuungsstunden in Form von Ausgehverboten, begleitete Besuche in Haftanstalten, ein „Warnschuss-Arrest“ ergänzend zu bedingten Strafen, der Ausschluss von Fahrprüfungen sowie Strafen für unkooperative Eltern(teile) die damit nachweislich Straftaten von Kindern oder Jugendlichen begünstigt haben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele