Zweiter Weltcup

Höll nach Sturz in Polen noch in Top-Ten gedüst

Salzburg
20.05.2024 16:30

Downhill-Ass Valentina Höll verpatzte die Generalprobe vor ihrem Heimweltcup in Leogang. In Polen landete die 22-Jährige nach einem Sturz zu Beginn nur auf dem sechsten Platz. In der Gesamtwertung führt sie aber noch.

Eine Generalprobe stellt man sich definitiv anders vor. Vor dem Heimweltcup in Leogang stand für Downhill-Ass Valentina Höll in Bielsko Biala (Pol) das zweite Rennen der Saison an. In diesem stürzte die Mountainbikerin am Sonntag aber direkt nach dem Start. Zielstrebig wie die 22-Jährige ist, schenkte sie das Rennen aber nicht her und kämpfte sich mit acht Sekunden Rückstand noch auf Rang sechs. Der Sieg ging an Marine Cabirou (Fra).

„Es ist wie es ist. Es gibt nichts zu bereuen an diesem Wochenende“, schrieb Höll in den sozialen Netzwerken. Positiv: Nach einer Pause, die sie nun machen will, geht sie als Gesamtweltcupführende auf ihrer Heimstrecke in Leogang an den Start (7. bis 9. Juni). Sie führt mit zehn Punkten Vorsprung auf die Britin Tahnee Seagrave, die im Semifinale am Samstag noch hinter Höll landete. Und das, obwohl die Salzburgerin unterwegs abstiegen war und ihre Kette gerichtet hatte.

Bei den Herren landete der Steirer Andreas Kolb auf Platz acht. Der Schladminger möchte in Leogang seinen Vorjahressieg wiederholen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele