„Das ist fahrlässig!“

Tägliche Gefahr in der Praterstraße

Wien
18.05.2024 11:00

Ein Anrainer schlägt jetzt Alarm, weil in der Praterstraße in der Leopoldstadt eine Ampelanlage seit mehreren Wochen nicht funktioniert.

Der Umbau der Praterstraße ist in vollem Gange. Während die Geschäftsleute über den Umsatzverlust stöhnen, sind die Anrainer um die Verkehrssicherheit besorgt. Denn direkt beim Lift-Zugang zur U1-Station Nestroyplatz ist seit mehreren Wochen die Ampelanlage außer Betrieb. „Krone“-Leser Patrick Puchinger warnt: „Die Autos fahren hier durch, ohne auf die Fußgänger zu achten. Das ist fahrlässig!“ Immer wieder komme es zu gefährlichen Situationen. Auch mit Radfahrern, weil an der Stelle ein Radweg kreuzt.

Die betroffene Ampelanlage in der Praterstraße. (Bild: Patrick Puchinger)
Die betroffene Ampelanlage in der Praterstraße.

Dazu die zuständige MA46 (Verkehr): „Die Ampel wurde ausgeschaltet, da dort derzeit nur der Fahrstreifen in Richtung stadteinwärts benützbar ist. Die Verkehrssicherheit ist aber gegeben, da die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h beträgt und es sich um einen tafelgesicherten Schutzweg handelt.“ Die Inbetriebnahme der Ampel sei erst nach Beendigung der Bauarbeiten wieder möglich. Die geplante Grüneinfärbung des Radwegs und die Aufbringung von Fahrrad-Piktogrammen sollen zudem dazu beitragen, die Sichtbarkeit des Radwegs zu erhöhen und so dafür sorgen, dass sowohl Radfahrer als auch Fußgänger auf die Nutzungen aufmerksam gemacht werden.

Indes kam es Freitagmittag am Rennweg zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Bim und einem Auto. Die Straßenbahn krachte seitlich in den Pkw. Zwei Personen wurden dabei verletzt. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele