Erfolgloser Auftritt

Bankräuber in Wien: „Göd her, sonst scheppert‘s“

Wien
17.05.2024 12:06

Ein Unbekannter hat am Freitagvormittag versucht, eine Bank im Wiener Bezirk Floridsdorf auszurauben. Mitarbeiter ließen den Mann jedoch abblitzen, woraufhin er die Flucht ergriff. Die Fahndung läuft.

Gegen 10 Uhr betrat der etwa 1,80 große Mann die Bankfiliale in Floridsdorf. Mit den Worten „Göd her, sonst scheppert‘s“ forderte er die Herausgabe von Bargeld.

Eine Filiale der Bank Austria wurde zum Schauplatz eines versuchten Überfalls. (Bild: Holl Reinhard)
Eine Filiale der Bank Austria wurde zum Schauplatz eines versuchten Überfalls.

Die Mitarbeiter zeigten sich jedoch recht unbeeindruckt und verweigerten schlicht die Herausgabe von Bargeld – woraufhin er die Filiale wieder verließ und in Richtung Bahnhof Floridsdorf flüchtete. Es folgte ein großer Polizeieinsatz, weshalb der Zugverkehr am Bahnhof Floridsdorf vorübergehend unterbrochen werden musste.


Zunächst hatten Medien berichtet, dass es in der Bank zu einer Geiselnahme gekommen sie. Das dementierte die Polizei jedoch binnen weniger Minuten.

Täterbeschreibung
Der Gesuchte trug am Freitagvormittag eine blaue Kapuzenjacke, eine graue Jogginghose und weiße Sportschuhe. Er war mit einer FFP3-Maske maskiert.

Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele