Seltenes Interview!

Johnny Depp „fühlt sich von Welt abgeschnitten“

Society International
03.05.2024 17:00

Johnny Depp (60) kehrt in der Rolle von König Ludwig XV. auf die Kinoleinwand zurück. In einem seltenen Interview zum US-Filmstart von „Jeanne du Barry – Die Favoritin des Königs“ hat er offenbart, welche Verbindungen er zu seinem Filmcharakter fühlt.

Der „Fluch der Karibik“-Star hat in seinem Haus in London gegenüber Journalist Mark Salisbury offen über sein Leben als Schauspieler gesprochen – und welche Schwierigkeiten dies mit sich bringen kann.

Depp kann sich mit seiner Rolle identifizieren
Angesprochen auf seine Verkörperung von König Ludwig XV. im Film „Jeanne du Barry – Die Favoritin des Königs“ erklärte Johnny Depp: „Ich denke, für jemanden in dieser Position, und noch einmal: einige dieser Dinge spiegeln sich in mir wider ...“. Der Schauspieler schien abzubrechen, ergänzte schnell: „Nicht, dass ich ein König in irgendeiner Form bin.“

Johnny Depp bei der Premiere von „Jeanne du Barry – die Favoritin des Königs“. (Bild: Ian West / PA / picturedesk.com)
Johnny Depp bei der Premiere von „Jeanne du Barry – die Favoritin des Königs“.

Er hat das Gefühl immer erreichbar sein zu müssen
„Aber es schwingt einfach in dem Sinne mit, dass dieser Kerl in seinem Umfeld, sagen wir mal, in seiner Welt, sozusagen immer verfügbar sein musste. Und doch war er in gewisser Weise versteckt und lebte sein Leben auf diese Weise“, so der Darsteller. Depp könne dieses Leben gut nachempfinden.

Auch er fühle sich als Schauspieler stets erreichbar – allerdings nur auf eine bestimmte Art und Weise. Nicht all seine Charakterzüge würden an die Öffentlichkeit gelangen. So erklärte er: „Ich würde mich sicherlich niemals darüber beschweren, aber es gibt einen Teil von mir, der von der Welt abgeschnitten ist. Wenn man rausgeht, ist es komisch, weißt du? Es ist einfach merkwürdig.“

Johnny Depp spielt Ludwig XV.
Seit dem 2. Mai läuft der Film in den USA und in Kanada in den Kinos. Johnny Depp ist darin in der Hauptrolle an der Seite von der französischen Schauspielerin und Regisseurin Maïwenn Le Besco, 48, zu sehen.

Das Drama handelt vom Aufstieg der französischen Mätresse des Königs: Marie-Jeanne Bécus. Als sich König Ludwig XV. in sie verliebt und zu seiner Favoritin am Hof macht, scheint sie ihre ärmlichen Verhältnisse endlich hinter sich lassen zu können. Doch die Liebe führt in Versailles zu einem Skandal, der derart ausartet, dass Jeanne du Barry um ihr Leben bangen muss.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele