Mehrere Verletzte

Küchenbrand: Fünf Wehren im Einsatz

Kärnten
07.04.2024 15:32

Sirenenalarm in Sittersdorf: Zu einem Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung rückten fünf Wehren aus. Bewohner mussten ins Spital gebracht werden.

Die Sirene schrillte am Kleinostersonntag um 12.29 Uhr bei der FF Altendorf Gemeinde Sittersdorf: Die Einsatzkräfte wurden wir zu einem Brand nach Kristendorf alarmiert.

In einer Küche war es zu dem Brand gekommen, mehrere Personen wurden verletzt. Flammen mussten die fünf Feuerwehren keine mehr löschen, doch das gesamte Gebäude war stark verraucht und Nachlöscharbeiten waren durchzuführen. Mit einem Druckbelüfter wurde Rauch entfernt.

Vor allem Belüftungsarbeiten hatten die Feuerwehren durchzuführen. (Bild: Feuerwehr Altendorf Gemeinde Sittersdorf)
Vor allem Belüftungsarbeiten hatten die Feuerwehren durchzuführen.

Die Verletzten wurden vom Rettungsteam sowie von den Feuerwehren erstversorgt.  Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Altendorf Gemeinde Sittersdorf, Miklauzhof, Rückersdorf, Globasnitz und Eberndorf sowie die Rettung mit Notarzt, die Polizei und der Christophorus-Helikopter. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele