„Stoppt das!“

Emma Willis rasend über Fake-News zu Bruce Willis

Society International
04.03.2024 08:10

Sie kämpft gegen Schlagzeilen, die das schlimme Schicksal ihres Ehemannes als Click Bait missbrauchen. In einem Instagram-Video beschwerte sich Emma Heming bitterlich, dass Falschinformationen über den Zustand von Bruce Willis verbreitet werden. So schießt sie vor allem gegen eine Schlagzeile, die andeutet, dass der Hollywoodstar „keine Freude mehr empfindet“.

Die 47-Jährige besteht darauf, dass das „weit entfernt von der Wahrheit“ liegt: „Unsere Erfahrung als Familie ist, dass es natürlich Leiden und Traurigkeit gibt. Aber du beginnst dann auch ein neues Kapitel, das voller Lieber, voller Zusammenhalt, voller Freude und voll von Glück ist.“

„Stoppt diese dummen Schlagzeilen“
Deshalb fordert die zweifache Mutter direkt von den Medien und Kommentatoren auf Social Media: „Stoppt diese dummen Schlagzeilen. Dieses dämliche Click Baiting, nur um den Leuten Angst einzujagen, muss aufhören! Bei uns gibt es nichts zu sehen, okay?!“

Heming kritisiert auch, wie Fake-Storys über Bruce auch grundsätzlich negative Vorurteile gegen Demenzkrankheit verbreiten: „Zu viele Leute haben heutzutage einfach nur eine Meinung, aber keine Erfahrung. Es fehlt einfach an eigener Aufklärung über neurokognitive Leiden, was dann zu weitverbreiteten Fehlinformationen führt“.

„Erlebe Leid und tiefe Liebe“
Seit der Diagnose von Willis hat Heming gute, aber auch schlechte Erfahrungen gemacht - und das gleichzeitig. „Ich erlebe Leid und tiefe Liebe, Traurigkeit und eine tiefe Verbindung, Trauma und Durchhaltevermögen.“

Das Ex-Model gibt zu, dass sie nach der Diagnose einen neuen Weg für sich finden musste: „Als mir das gelang, fühlte ich einen echten Sinn von Bestimmung.“

Heming befürchtet, dass „verrückte, völlig aus der Luft gegriffene Überschriften“ die Gesellschaft nach und nach seelisch zermürben: „Man fragt sich, warum Panikattacken und Depressionen in unserer Gesellschaft zunehmen. Ich glaube wirklich, dass schockierende Click-Bait-Infos direkt dazu beitragen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele