09.07.2012 08:08 |

Bombe detonierte

Sieben NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Im Süden Afghanistans sind am Sonntag sieben NATO-Soldaten sowie 28 Zivilisten und Polizisten getötet worden. Sechs Mitglieder der ISAF-Schutzgruppe kamen bei der Detonation einer Bombe an einer Straße ums Leben, wie das Militärbündnis mitteilte. Kurz zuvor sei ein Soldat beim Angriff eines Aufständischen im Süden des Landes getötet worden.

Die NATO nannte keine Details und machte keine Angaben zur Nationalität der Toten. Laut Taliban waren unter den sechs Soldaten vier Amerikaner, die in der Provinz Logar stationiert waren. Zudem wurden nach Behördenangaben 28 Zivilisten und Polizisten in den Provinzen Kandahar und Helmand bei einer Serie von Bombenanschlägen getötet.

Die schwersten Anschlägen seit Monaten ereigneten sich ausgerechnet an jenem Tag, an dem in Tokio die Geberkonferenz für Afghanistan stattfand (siehe Infobox). Die internationale Gemeinschaft sagte dem Land am Sonntag insgesamt 16 Milliarden Dollar (13 Milliarden Euro) für die kommenden vier Jahre zu.

2012 bereits 234 Soldaten getötet
Im Osten und im Süden des Landes sind die radikalislamischen Taliban besonders aktiv. Seit Jahresbeginn wurden mindestens 234 Soldaten der internationalen Truppen in Afghanistan getötet. Bis 2014 sollen die meisten ausländischen Soldaten Afghanistan verlassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wirbel an Volksschule
Stadtchef ließ fehlende Kreuze wieder anbringen
Niederösterreich
Bundesliga im TICKER
LIVE: Kriegt Ilzers Austria beim WAC die Kurve?
Fußball National
Klare Sache im Ländle
Gnadenlose Altacher zerlegen St. Pölten mit 6:0!
Fußball National
Lausiges Schmidt-Debüt
5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf
Fußball National
Helfer im Großeinsatz
Segelflugzeug in Oberösterreich in Wald gestürzt
Oberösterreich
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Herzogs Goalgetter
ÖFB-Team-Schreck erzielt Rabona-Tor in 90. Minute
Fußball International
Bei Weltrekordversuch
Stuntman stürzt aus 95 Metern Höhe in Wolfgangsee
Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter