Krone Plus Logo

Das große Interview

Wie bitter ist dieses Urteil für Sie, Herr Kurz?

Politik
24.02.2024 20:00

15 Stunden nach dem historischen, nicht rechtskräftigen Urteil spricht Sebastian Kurz (37) mit Conny Bischofberger über Glaubwürdigkeit und Kampflust, Thomas Schmid und Wladimir Putin, den Rückhalt seiner Freunde und warum bis zur nächsten Gerichtsverhandlung für ihn „Business as usual“ gilt.  

An der Rezeption der SK Management GmbH in einem eleganten Gründerzeithaus an der Wiener Ringstraße brummt die Espressomaschine. Vier Mitarbeiter sind gekommen, um ihrem Chef beim „Krone“-Interview an diesem Vormittag Gesellschaft zu leisten. „Ich freue mich“, sagt Sebastian Kurz und begrüßt den Videojournalisten, den Fotografen und mich, „trotz der Umstände“. Er sieht so aus wie immer, gleiches Sakko, gleiches Hemd. Nur eine Spur ernster.

Die „Umstände“ sind schwerwiegend: Ein in der Geschichte einmaliger Schuldspruch eines ehemaligen österreichischen Regierungschefs, die Anwälte haben bereits Berufung eingelegt. Auf dem großen Glastisch vor uns liegt die „Krone“-Samstagausgabe. Die Schlagzeile lautet „Seine bitterste Stunde“ und ist auch der Einstieg in unser einstündiges Gespräch.

„Krone“:Herr Kurz, wie haben Sie nach dem Urteil am Freitag geschlafen und wie lange?

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele