Mo, 25. Juni 2018

Teure Pflaster

22.06.2005 11:06

Tokio, Osaka und London sind die teuersten Städte

Beim jährlichen Vergleich der Lebenshaltungskosten in 144 Städten rund um die Welt rangiert Tokio auch heuer wieder auf Platz eins. Als zweite japanische Stadt verdrängte Osaka London auf Platz drei, dann folgt schon Moskau. Wien kommt demnach auf Rang 16 der teuersten Metropolen der Welt!

Da die Studie in den USA (von Mercer Human Resource Consulting, Anm.) erstellt wird, wurden amerikanische Städte wegen der Dollar-Schwäche relativ billiger: Die teuerste, New York, kommt auf Platz 13 - nicht weit vor Wien, das 16. wurde. Im Vorjahr lag Wien noch an 19. Position.

In Warschau, Prag und Budapest zogen die Preise extrem an. Die Hauptstadt Ungarns schob sich gar um zehn Plätze nach vorne und liegt nun ex aequo mit Amsterdam auf Rang 24.

Am billigsten lebt man übrigens in Asuncion, Paraguay.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.