Mitten in der Nacht

Ölofen löste Brand einer Garage im Flachgau aus

Salzburg
29.11.2023 07:18

Kurz nach Mitternacht ist es in der Nacht auf Mittwoch in Schleedorf im Salzburger Flachgau zu einem Garagenbrand einer Kfz-Werkstätte gekommen. Bei Schneesturm rückten 130 Feuerwehrleute aus, um den Brand zu löschen. Brandermittler konnten die Ursache ausmachen.

Der Schleedorfer Ortsfeuerwehrkommandant Stefan Wesenauer berichtet, dass der Notruf kurz nach Mitternacht einging. Die Feuerwehr wurde sofort alarmiert, jedoch gestaltete sich die Anfahrt der 130 Feuerwehrleute aufgrund der winterlichen Witterungsbedingungen äußerst anspruchsvoll.

Laut Polizei war ein Ölofen, der in der Werkstatt aufgestellt war, die Brandursache. Durch ein überhitztes Ofenrohr kam es zu einem Schwelbrand, der sich auf die gesamte Werkstatt ausbreitete.

Löschversuche mit Feuerlöscher
„Der Besitzer und sein Vater versuchten noch, das Feuer mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, und erlitten dabei eine Rauchgasvergiftung“, berichtet Wesenauer. Die beiden wurden vom Roten Kreuz ins Uniklinikum Salzburg gebracht. Die Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig, da das betroffene Haus in einem kleinen Weiler liegt, in dem die Häuser sehr nah nebeneinander stehen.

Erst gegen 3.30 Uhr konnten die Einsatzkräfte „Brand aus“ geben. Für das Löschwasser mussten über einen Kilometer weit Leitungen gelegt werden. Nebengebäude fielen den Flammen nicht zum Opfer. Der Schaden der Garage beläuft sich laut Schätzungen eines Sachverständigen auf rund 400.000 Euro.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele