Fixkosten zu hoch

Hütte sperrt wegen Energiekosten im Winter zu

Oberösterreich
26.11.2023 11:20

Schlechte Nachrichten für alle, die im Winter gerne auf dem Feuerkogel unterwegs sind. Die beliebte Christophorushütte wird heuer nicht offen sein - also nichts mit urigem Hüttenflair auf 1593 Metern Seehöhe. 

Den Grund dafür erläutern die Wirtsleute Sandra Peitli und Andreas Dengg auf Facebook. „Die Entscheidung, in der Wintersaison nicht zu öffnen, kommt nicht aus einer Laune heraus, ned weil es uns ned gfreid oder wir ned arbeiten wollen oder faul san“, schreiben sie. Und dann erklären sie die Hintergründe. Vor allem in der Wintersaison seien die Kosten für das Heizen (es stehen 13 veraltete Nachtspeicheröfen zur Verfügung), der Strom, die Pacht und das Personal nicht mehr zu finanzieren.

Eine Hütte ist noch lange keine Goldgrube
Zudem erklären sie, dass Bilder von vollen Gastgärten bei Sonnenschein trügen. „Nur weil bei Schönwetter der Gastgarten voll ist, ist es leider keine Goldgrube, bei schlechtem Wetter kommt dann halt niemand, das vergessen oft viele“, schreiben die beiden Pächter, die erst im Mai 2022 mit viel Liebe und Begeisterung die Christophorushütte übernommen haben.

Voll auf Sommer konzentrieren
Doch aufgeben werden die beiden natürlich nicht. Vielmehr wolle man sich ganz auf den Sommer konzentrieren. Man werde sich künftig auf „Events wie Hochzeiten, Poltereien, Geburtstagsfeiern oder auch Teambuildings“ konzentrieren. Wie schwierig es ist, Hüttenwirte zu finden, zeigt der Alpenverein: Der sucht elf Pächter.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele