Ab Sonntag

Bergbahn nimmt nach Stillstand wieder Fahrt auf

Kärnten
24.11.2023 17:30

Unwetter sorgten im August - wie berichtet - für eine Zwangspause auf der Petzen. Nach der Reparatur geht die Seilbahn wieder in Betrieb.

Die Petzen-Bergbahn, eines der Tourismusjuwele in Südkärnten, stand nach einem Unwetter am 5. August still. Eine Stütze wurde so schwer in Mitleidenschaft gezogen, dass sie erneuert werden musste. Nicht nur für die Bergbahn fatal, sondern auch die Gastronomie auf der Petzen litt unter dem Stillstand, aber: „Gegen Naturkatastrophen kommen wir nicht an“, sagt Betreiber Franz Skuk.

Ab Sonntag fährt die Gondel wieder
Jährlich kommen rund 120.000 Besucher auf den Berg. „Der diesjährige Verlust von 40.000 Fahrten ist nicht mehr aufzuholen“, sagt Skuk. Dennoch blickt das Petzen-Team optimistisch in die Zukunft. Denn heuer wurde in Beschneiung und in Photovoltaik-Anlagen investiert: „Dadurch sparen wir ein Drittel der Stromkosten und produzieren nun 30 Prozent des erforderlichen Stromes selbst.“ Aber das ist nicht der einzige Freudengrund: ab diesen Sonntag fährt die Gondel erstmals wieder.

„Das wird höchste Zeit, die Schließung im Besucherzentrum Geo.Dom hat uns 5000 Gäste gekostet“, sagt Geopark-Manager Gerald Hartmann. Zur Wiedereröffnung lockt das Panoramarestaurant „oben“ mit speziellen Angeboten. Skifahren wird ab 8. Dezember möglich sein. Weiter Infos unter: www.petzen.net

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele