Bis ins Flachland

Wintereinbruch in weiten Landesteilen erwartet

Österreich
23.11.2023 18:42

Es ist so weit! Frühwinterliches Wetter zieht ins Land. Der erste Schnee wird ab Freitagabend auch in tiefen Lagen erwartet. Warm anziehen, ist angesagt.

Am Donnerstag ist es verbreitet sonnig. Tiefstwerte zwischen minus 5 Grad und plus 2 Grad, inneralpin sind bis zu minus 10 Grad möglich. In der Nacht auf Freitag sinken die Temperaturen bereits deutlich.

Ab Freitag nähert sich eine Kaltfront von Norden her. Verbreitet regnet und schneit es. Die Schneefallgrenzen beginnen außerdem von West nach Ost von anfangs 1000 Meter auf bis zu 300 Meter abzusinken. Im Norden wird es windig. Im Osten sind am Nachmittag teils sonnige, längere Niederschlagspausen zu erwarten.

Der Wind weht in der Nordhälfte kräftig bis stürmisch aus West, im Süden mäßig. Frühtemperaturen reichen je nach Wind von minus 5 bis plus 6 Grad, Mittagstemperaturen bewegen sich zwischen 4 und 10 Grad, bevor am Nachmittag von Norden her deutlich kältere Luftmassen einfließen.

Schneefall am Wochenende
Am Wochenende könnte es vor allem im Westen, Norden und Nordosten Regen, Schneeregen und Schnee geben, wobei es möglich ist, dass es bis in tiefe Lagen schneit.

Im Flachland sind vor allem in Oberösterreich etwa 5 bzw. in Richtung Alpenrand auch 10 Zentimeter zu erwarten, ab Sonntag sind aber auch im östlichen Flachland vorübergehend ein paar Zentimeter Nassschnee möglich.

Lawinengefahr steigt
Im Hochgebirge nimmt die Lawinengefahr im Laufe des Wochenendes deutlich zu, vor allem im Arlberggebiet. „In den größeren Tallagen der Nordalpen kann es zudem stellenweise zu Schneebruch kommen“, warnt der Wetterinformationsdienst Ubimet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele