Kollege fand Steirer

Rax-Gebiet: Jäger stürzt im Wald in den Tod

Steiermark
27.10.2023 07:50

Ein 70-Jähriger starb bei einem Jagdausflug im obersteirischen Altenberg an der Rax: Der Mann dürfte von einem Weg abgestürzt sein und erlitt tödliche Kopfverletzungen. Die Leiche wird nun obduziert.

Der 70-jährige Oststeirer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld unternahm mit einem 34-jährigen Jagdkollegen aus dem Bezirk Neunkirchen (Niederösterreich) einen Jagdausflug in einem Revier in Altenberg. Donnerstagabend brachte er den jüngeren Bekannten zunächst zu einem höher gelegenen Hochsitz und fuhr dann mit dem Auto zu einem Wildschwein-Futterplatz, um diesen zu bestücken.

Als der 70-Jährige nicht wie vereinbart zurückkam und auch telefonisch nicht erreichbar war, begann der 34-Jährige, ihn zu suchen. Er fand den Steirer schließlich abseits des Weges mit einer blutenden Kopfwunde. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Obduktion soll Klarheit schaffen
Die Leiche wurde von Einsatzkräften der Feuerwehren Altenberg und Neuberg (mit 47 Personen im Einsatz), der Polizei und der Bergrettung geborgen. Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete eine Obduktion der Leiche an, um die genaue Todesursache feststellen zu können.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele