19.10.2023 12:00

„Club 3“

„Kickl trotz Taliban-Besuch auf Platz eins“

Der Besuch von FPÖ-Urgestein Andreas Mölzer bei den Taliban hat der FPÖ in den Umfragen offensichtlich nicht geschadet. In „Club 3“ erklärt Mölzer nun die Hintergründe seiner Reise - mit Kickl habe er dazu noch nicht gesprochen, ein Parteiausschluss sei aber sowieso kein Thema.

Dass der Besuch bei den Taliban den außenpolitischen Sprecher der FPÖ das Amt gekostet hat, erklärt der ehemalige EU-Parlamentarier so: „Man hat in der Partei einen hohen Druck gehabt und nicht gewusst, was los ist“. Taliban-Tourist Axel Kasegger wollte mit seinem Rücktritt als Sprecher der Partei Schaden ersparen, da er gewusst habe, „dass das eine Belastung für die Partei ist“, erklärt Mölzer.

„Der Erfolg der FPÖ liegt nicht nur an deren Fans“
Die Taliban-Causa scheint aber der FPÖ ohnehin nicht geschadet zu haben. Sie sitzt nach wie vor satt auf Platz 1 der Umfragen, selbst Herbert Kickl liegt bei der direkten Kanzlerfrage voran. „Krone“-Kolumnist Rainer Nowak erklärt: „Das liegt nicht nur an den Fans der FPÖ, sondern das ist auch der Verdienst der anderen Parteien. Sie stolpern einfach vor sich hin.“

Die „Pamela-Rendi-Wagner-Strategie“
krone.tv-Infochefin Katia Wagner ortet dahinter eine Strategie der Blauen. Indem sich FPÖ-Chef Herbert Kickl in Interviews besonders rar macht, verfolge er laut der Journalistin die „Pamela Rendi-Wagner-Strategie“. Die ehemalige, rote Parteichefin war dafür bekannt, kaum Interviews zu geben und die anderen Politiker „Fehler machen zu lassen“. So könnte auch Herbert Kickl bewusst öffentlichen Konfrontationen aus dem Weg gehen.

„FPÖ ist extrem gefährlich“
Auch Umweltaktivistin Lena Schilling glaubt, dass die FPÖ eher auf eigene Kanäle setzen möchte. „Was sich die Blauen gerade auf Social Media aufbauen, ist einfach nur arg“, befindet die Kolumnistin. Sie hält die Politik der Freiheitlichen für „extrem gefährlich“. Ob sie aber ihre guten Umfrageergebnisse halten können? „Die Blauen sind schon ein paar Mal über ihre eigenen Füße gestolpert“, meint Schilling.

„Club 3“ sehen Sie jeden Dienstag um 22.15 auf krone.tv. Schalten Sie ein!

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele