Hoffen auf ÖFB-Cup

Bei der Vienna soll die Lustenau-Krise heute enden

Vorarlberg
26.09.2023 10:35

Der Cup der guten Hoffnung - so kann man in einem Satz den heutigen (19) Lustenau-Auftritt auf der Hohen Warte beschreiben. Denn nach acht sieglosen Spielen in der Bundesliga hoffen die Vorarlberger, dass zumindest in der zweiten Runde des ÖFB-Cups gegen die Vienna ein Sieg gelingt. „In unserer Situation wäre es wichtig, dass wir uns endlich wieder einmal belohnen“, sehnt nicht nur Trainer Markus Mader ein Erfolgserlebnis herbei.

Tatsächlich gelang der letzte volle Erfolg im ÖFB-Cup. Und der datiert vom 22. Juli dieses Jahres, liegt also schon mehr als zwei Monate zurück. In der ersten Runde schoss die Austria den Tiroler Verein SPG Silz/Mötz mit 8:0 vom Platz, wobei Lukas Fridrikas vier Tore beisteuerte. Der Goalgetter vom Dienst ist aber heute wegen seiner Schambeinentzündung definitiv nicht dabei. Bei Kapitän Matthias Maak, der wegen Rückenprobleme in Klagenfurt passen musste, entscheidet sich ein Einsatz kurzfristig.

Rotation kein Thema für Mader
Ansonsten ist bei der Austria, die sich in Steinbrunn auf das Spiel vorbereitete, der ganze Kader an Bord. Eine Rotation wird es - trotz englischer Woche - aber nicht geben. Mader: „Es braucht jetzt Kontinuität am Platz, Schonen ist keine Option. Wer spielt, hängt einzig und allein von unseren Erkenntnissen der Woche ab.“ Von der Elf, die auf dem Platz steht, fordert der Trainer, dass sie das Heft in die Hand nimmt und dem Spiel den Stempel aufdrückt. Das wird gegen die Vienna, das auf erfahrene Spieler wie Christoph Monschein, Peter Peham, oder Daniel Luxbacher zurückgreifen kann, schwer genug. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
16° / 27°
stark bewölkt
16° / 30°
wolkig
16° / 28°
stark bewölkt
17° / 29°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele