„Sonst hätten wir ...“

Kane-Klausel? Das sagt Bayern-Sportdirektor Freund

Fußball International
20.09.2023 22:00

Tottenham hat sich laut Besitzer Daniel Levy ein Rückkaufrecht für Bayern-Topstürmer Harry Kane zusichern lassen. Diese Klausel sei Teil des Deals mit den Münchnern gewesen, sagte Levy britischen Medien zufolge bei einem Spurs-Fantreffen. Bayern-Sportdirektor Christoph Freund kommentierte am Mittwochabend gegenüber DAZN konkrete Vertragsfragen nicht, meinte aber: „Wir planen langfristig mit Harry Kane bei Bayern, er wird diese Zeit prägen.“

Kane habe einen Vierjahresvertrag und „er hat große Ziele für die nächsten Jahre mit dem FC Bayern“, so Freund weiter.

„Sonst hätten wir diesen Transfer nicht getätigt.“
Der Salzburger gehe nicht davon aus, dass Kane schon nach absehbarer Zeit wieder bei den Spurs spielt. „Sonst hätten wir diesen Transfer nicht getätigt.“ Laut „Sky“ haben die Engländer lediglich ein Erstverhandlungsrecht gegen jeden anderen Klub, der den Top-Stürmer künftig verpflichten möchte.

Kane war nach wochenlangen Verhandlungen zwischen dem deutschen Rekordmeister und der Tottenham-Führung für eine Ablöse von mindestens 100 Millionen Euro nach München gewechselt. Spurs-Boss Daniel Levy hatte sich lange gegen den Verkauf des Kapitäns der englischen Nationalmannschaft gesträubt, der seit seiner Jugend für die Londoner spielte und dort zur Klub-Ikone aufgestiegen war. Der 30-Jährige unterschrieb bei den Bayern einen Vertrag bis Mitte 2027. „Ich werde Tottenham für den Rest meines Lebens weiter im Auge behalten“, hatte Kane zuletzt gesagt. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele