14.02.2012 22:40 |

EBEL-Zwischenrunde

Capitals mit 11:3-Sieg weiter, VSV und 99ers raus

Die Vienna Capitals haben in letzter Minute ihre Saison gerettet. Die Wiener deklassierten am Dienstag zum Abschluss der EBEL-Zwischenrunde Jesenice mit 11:3 und schafften damit doch noch den Aufstieg ins Viertelfinale. Neben den Caps durfte auch das am Dienstag spielfreie Znojmo feiern. Da die Graz 99ers in Villach mit 1:3 verloren, sind auch die Tschechen weiter, während für die Grazer und den VSV die Saison schon zu Ende ist.

Damit gibt es im Viertelfinale ab Sonntag zwei Österreicher-Duelle und zwei Paarungen ohne rot-weiß-rote Klubs. Die Black Wings Linz, des beste Team des Grunddurchgangs, treffen auf die Vienna Capitals, Titelverteidiger Red Bull Salzburg bekommt es mit Rekordmeister KAC zu tun. Die weiteren Paarungen lauten Medvescak Zagreb - HC Znojmo und Fehervar - Olimpija Ljubljana.

Der Krimi in der Qualifikationsrunde war nichts für schwache Nerven. Zunächst war Graz dank einer 1:0-Führung auf bestem Weg in die Runde der besten acht Teams, doch der VSV drehte das Spiel. Zu Feiern gab es für die Villacher und ihre 4.235 Fans in der Stadthalle aber nichts, weil Schützenhilfe von Jesenice ausblieb. Der VSV hat damit erstmals seit 1987 das Play-off verpasst. Die Grazer hatten den Aufstieg selbst in der Hand, konnten diese große Chance aber nicht nützen.

Capitals machen im Schlussdrittel alles klar
Die Capitals brauchten einen Sieg und ein passendes Resultat aus dem Parallelspiel. Nach einem furiosen ersten Drittel mit acht Treffern (5:3) und einem torlosen zweiten machten die Wiener im Schlussabschnitt alles klar. 5.200 Zuschauer feierten in Kagran das Schützenfest und den Aufstieg.

Im ersten Spiel unter Christian Weber, der Manny Viveiros als Trainer nachgefolgt ist, feierte der KAC bei den Black Wings Linz einen 3:2-Sieg. Zagreb verlor zu Hause gegen Fehervar mit 3:4, geht aber als Tabellenzweiter vor den Ungarn ins Viertelfinale. Titelverteidiger Salzburg gewann gegen Ljubljana mit 7:6 nach Penaltyschießen und trifft nun im Viertelfinale auf den KAC.

Die Ergebnisse:
Black Wings Linz - KAC 2:3 (0:0,2:1,0:2)
Red Bull Salzburg - Olimpija Ljubljana 7:6 n.P. (1:3,3:1,2:2;0:0,1:0)
Medvescak Zagreb - Fehervar 3:4 (1:2,0:2,2:0)
VSV - Graz 99ers 3:1 (1:1,0:0,2:0)
Vienna Capitals - Jesenice 11:3 (5:3,0:0,6:0)

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.