„Fantastic Four“-Star

Ioan Gruffudd: Kein Geld für Miete – Ex muss raus

Society International
05.09.2023 17:30

Seine Ex-Frau Alice Evans (52), mit der sich der „Fantastic Four“-Star Ioan Gruffudd (49) gerade einen erbitterten Scheidungskrieg liefert, gab jetzt bekannt, das ehemalige Familienhaus verlassen zu haben. Weder sie noch ihr Ex-Mann seien imstande dieses weiterhin zu finanzieren.

„Wir lieben dieses neue Haus. Wir sind so glücklich. Wir machen das Beste aus dem, was wir haben. Wir lieben uns so sehr“, mit diesen Worten teilte sie ein Bild aus dem neuen Zuhause, das sie und die beiden Töchter nun bezogen. Dabei machte Alice Evans hier gute Miene zum bösen Spiel. Das ehemalige Familienanwesen räumte sie nämlich alles andere als freiwillig!

Kinder sind Leidtragende
Zwischenzeitlich soll die zweifache Mutter in einer Mietwohnung gelebt haben, nachdem ihr Ex-Mann vor Gericht darum gebeten hatte, das ehemals bewohnte 2-Millionen-Dollar-Domizil verkaufen zu dürfen. Er gab damals an, dass weder er noch seine Verflossene Evans die monatliche Rate von fast 7.000 Dollar, plus Versicherung und Grundsteuer aufbringen könnten. Wie enge Freunde der 52-Jährigen mitteilten, sei sie wegen des Auszuges „am Boden zerstört gewesen“.

14 Jahre lang waren die beiden ein Paar, bevor sie 2021 die Scheidung einreichten. (Bild: Frazer Harrison/Getty Images/AFP Frazer Harrison / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP)
14 Jahre lang waren die beiden ein Paar, bevor sie 2021 die Scheidung einreichten.

Gruffudd unterstellte Evans zuvor, dass sie ihm die beiden Kinder vorenthalte. „Aufgrund der Entfremdung der Kinder durch Evans hat er im vergangenen Jahr nur etwa 27 Tage mit den Kindern verbracht“, heißt es in Gerichtsdokumenten, die unter anderem der „Daily Mail“ vorlagen. Sie hingegen wirft ihrem Ex-Mann sogar Kindesmissbrauch vor, mittlerweile ist ein psychologisches Gutachten für die beiden Mädchen angefordert.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele