Blickpunkt Eishockey

„Es war genug Zeit, um den Kopf freizubekommen“

Salzburg
06.08.2023 13:00
Eishockeyliga-Meister spulte seine erste gemeinsame Eisschicht unter Coach David ab. Was auffiel: Die Intensität war gut – bei bestmöglich aufgeladenen Akkus.

Das Eis in der RB Akademie in Liefering rauchte! Oliver David bat am Samstag die Eisbullen zum ersten gemeinsamen Eistraining, feuerte gleich eine Batterie neuer Übungen ab. „Es war schnell, gab viele Pässe und viele Schüsse“, konstatierte Ryan Murphy nach der eineinhalbstündigen Schicht.

Der 30-jährige Defender ist neben Adam Payerl der zweite Neuzugang beim Eishockeyliga-Meister, für den es, kaum in Salzburg angekommen, gleich am Mittwoch mit zum Teambuilding an die Adria weiterging. „Es war ein etwas stressiger Einstieg. Ich will aber unbedingt zur Red Bull-Familie gehören und immer gewinnen“, zeigt sich Murphy hungrig.

Zufrieden ging auch Benji Nissner vom Eis. Nach einer sehr langen, intensiven Saison mit der Weltmeisterschaft in Finnland zum Abschluss, war es ein Klubanliegen, den WM-Fightern eine größtmögliche Regenerationsphase einzuräumen.

„Es war genug Zeit, um den Kopf freizukriegen“, strotzt der Center vor Tatendrang. „Nun greifen wir wieder mit frischem Wind an.“ Das erste Eistraining war für Nissner „erwartungsgemäß“ noch etwas holprig, aber für „Kopf und Beine das Beste“.

Bulls-Trainer Oliver David (Bild: GEPA pictures/ Gintare Karpaviciute)
Bulls-Trainer Oliver David

David gefiel der Einsatz seiner neuen Truppe, bei der nur Mario Huber (entschuldigt) fehlte. Neu im Kader sind mit Goalie Simon Wolf und Verteidiger Philipp Sinn zwei deutsche Akademie-Spieler. Heute und Montag sind Doppelschichten angesagt.

„Da wird es recht flott gehen, bis wir wieder richtig zurück sind. Die Intensität war jedenfalls zum Start schon hoch, das Training sehr cool. Man merkt, dass wir alle sehr gut vorbereitet aus dem Sommer gekommen sind“, befand Kapitän Thomas Raffl. Der mit seinen Bulls auch schon aufs erste Vorbereitungsspiel brennt. Das steigt Freitag (19.30) in Zell am See bei freiem Eintritt gegen den Schweizer Erstligisten EV Zug. Weitere Tests steigen bei Ceske Budejovice (18. 8.) und in Kitzbühel (20. 8.) gegen Mannheim.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele