Klub geht in Berufung

Weil Aufsteiger zu viel trickste - 20.000 € Strafe

Oberösterreich
28.06.2023 19:10

Kann ein Fußball-Meister auch einmal zu viel tricksen? Laut dem Senat 5 der österreichischen Bundesliga ja! Dieser verdonnerte Erstliga-Aufsteiger Blau-Weiß Linz deswegen sogar zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro! 

Im Namen des Fußballs: 20.000 Euro Geldpönale, davon 5000 Euro bedingt! Dieses Urteil verhängte der Senat 5 der Bundesliga gegen Blau-Weiß Linz.

Verfehlungen im Lizenzverfahren!

Grund: Verfehlungen im Lizenzverfahren! In dem der Aufsteiger gegen Bestimmungen zur Transfererlösbeteiligung sowie zu wahrheitsgetreuen und vollständigen Angaben verstoßen hat. Bedeudet: Die Linzer haben im Kampf ums Bundesliga-„Pickerl“ in irgendeiner Form getrickst! Was Geschäftsführer Christoph Peschek („Das war vor meiner Zeit“) auch gar nicht in Abrede stellt - trotzdem wird er Berufung einlegen. Auch weil der beanstandete Vertrag, der vom Herbst 2022 stammt, inzwischen längst aufgelöst ist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele