Zwei Opfer in Kufstein

Attacken mit Füßen und Besen: Räuber-Trio gefasst!

Tirol
19.06.2023 11:17

Drei brutale Schläger trieben am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Tiroler Kufstein ihr Unwesen. Das Trio attackierte zunächst einen Einheimischen (35) mit einem Besen und Fußtritten. Ein Kellner, der die Jugendlichen daraufhin verfolgt hatte, wurde ebenfalls angegriffen und ausgeraubt. Im Zuge einer Fahndung konnten drei Syrer im Alter zwischen 15 und 17 Jahren ausgeforscht werden.

Kurz vor 4.30 Uhr gingen die drei zunächst unbekannten Burschen in der Kufsteiner Münchner Straße auf den 35-jährigen Einheimischen los. „Das Opfer wurde ersten Erkenntnissen zufolge durch Fußtritte und Schläge mit einem Besen verletzt“, berichtete die Polizei.

Kellner nahm Verfolgung auf - ausgeraubt!
Doch damit nicht genug: Ein unbeteiligter Kellner, der die Attacke beobachtet hatte, nahm die Verfolgung des Trios auf. „Daraufhin raubten die Verdächtigen dem 34-jährigen Deutschen seine Kellnergeldtasche mitsamt mehr als 1000 Euro Bargeld“, so die Ermittler weiter. Auch der Zeuge sei verletzt worden.

Zitat Icon

Im Zuge einer Nahbereichsfahndung durch mehrere Polizeistreifen konnten die drei Verdächtigen schließlich angehalten und festgenommen werden.

Die Ermittler

Verletzte Opfer mit Rettung ins Spital
Beide Opfer mussten mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert werden. Im Zuge einer eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei die drei mutmaßlichen Täter ausforschen und vorläufig festnehmen. Es handelte sich um drei Syrer im Alter zwischen 15 und 17 Jahren. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Innsbruck werden die Verdächtigen auf freiem Fuß angezeigt. Weitere Erhebungen sind noch im Gange.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele