Ansturm auf Filiale

In Horn wusste man, „wo’s denn hier zum Kika geht“

Niederösterreich
09.06.2023 19:00

Der Ansturm auf die Waldviertler Kika-Filiale sorgte am Fenstertag für Stauzeiten von bis zu 30 Minuten von der Innenstadt zum Einkaufszentrum. Wie man das in Horn auch in der Filiale erlebte, schildern Augenzeugen und auch die Filialleiterin, die selbst großteils „an der Front“ im Verkaufsraum mitarbeitete. 

Die Kika/Leiner-Pleite bewegt die Massen – im wahrsten Sinne des Wortes, am Freitag in Horn. Endlos lange Autoschlangen zogen laut Augenzeugen am Vormittag vom EKZ-Areal – wo sich in der Nähe die Kika-Filiale befindet – bis über das Stadtzentrum hinaus. Stauzeiten von bis zu 30 Minuten musste man für die zwei Kilometer kurze Strecke in Kauf nehmen.

Fest-Feuerwehr musste E-Auto bergen
Die Fahrzeugbergung eines E-Autos durch die Stadtfeuerwehr, die gerade ihr Fest ausrichtet, war da nur das Tüpfelchen auf dem i und bedeutete weitere Verzögerungen. „Es gab lange Wartezeiten“, bestätigt die Polizei. Eine zusätzliche Verkehrsregelung sei jedoch nicht notwendig gewesen.

(Bild: CC)

Verständnisvoller Massenansturm
Von einem Massenansturm, aber großteils verständnisvollen Kunden berichtet Filialleiterin Martina Adlassnig, die die „Krone“ in einer kurzen Pause erreichte, bevor sie wieder selbst „an die Front“ in die Verkaufsräume musste. Denn Kundenschlangen an der Kassa reichten noch am Nachmittag quer durch das riesige Gebäude. Eine Kundin berichtete, dass sie zwei Stunden an der Kassa n hätte warten müssen - sie verließ daraufhin das Geschäft ohne (letzten) Einkauf.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele