Nix wie los

Gemütliche Familientour im Schatten der Zugspitze

Tirol
02.06.2023 17:00

Unter der mächtigen Zugspitze führt uns diese Rundwanderung in Ehrwald zur modernen Hochthörle Hütte und zum Eibseeblick. Die Zugspitze betrachten wir nur aus sicherer Entfernung.

Auch wenn Tiroler den Weg über den Fernpass oft scheuen – nicht nur für diese Wanderung lohnt er sich! Direkt oberhalb des Parkplatzes bzw. der Talstation der Tiroler Zugspitzbahn ist die Hochthörle Hütte zweimal angeschrieben. Wir nehmen nicht den Asphaltweg, sondern wandern rechts auf der Skipiste bzw. dem Karrenweg darauf empor. Bald beginnt links ein bezeichneter Fahrweg, der im Wald fein dahin- und unter der Trasse der Zugspitzbahn durchzieht.

Wundervoll liegt der Eibsee unterhalb des Aussichtspunkts. (Bild: Jeff Handels)
Wundervoll liegt der Eibsee unterhalb des Aussichtspunkts.
Der Besuch des kleinen Seilbahnmuseums „BAHNORAMA anno 1926“ bei der Talstation der Zugspitzbahn könnte den Ausflug mit Kind und Kegel beschließen. (Bild: Peter Freiberger)
Der Besuch des kleinen Seilbahnmuseums „BAHNORAMA anno 1926“ bei der Talstation der Zugspitzbahn könnte den Ausflug mit Kind und Kegel beschließen.

Bei einer Routenkreuzung zweigt man rechts auf den Karrenweg ab („Hochthörle Hütte 1 Std.“). Der verläuft kurz und knackig im Wald nach oben und mündet rasch in einen weiteren, breiten Fahrweg - an der Stelle links auf dem Fahrweg weiter. Der leitet abschnittsweise auch leicht abwärts im Wald dahin und führt zu einer Lichtung mit der Hochthörle Hütte unter der Nordwand der Zugspitze (die letzten Meter auf Asphaltweg).

Die zehn Minuten zum Aussichtspunkt lohnen sich
Eingekehrt wird jetzt noch nicht, dafür wandern wir hinter der Hütte auf dem Fahr- bzw. später Fußweg in zehn Minuten im Wald hinüber zur „Stempelstelle Eibseeblick“ (zuletzt sanft hinunter). Dort zeigt sich unterhalb der herrliche Eibsee im benachbarten Bayern. Entlang derselben Route geht es dann wieder zurück zur Hochthörle Hütte. Nun stehen Speis und Trank auf dem Tourprogramm!

Fakten

Talort: Ehrwald (994 m)

Ausgangspunkt: Talstation der Tiroler Zugspitzbahn in Ehrwald/Obermoos (1228 m), gebührenpflichtiger Parkplatz

Strecke: (asphaltierter) Fahrweg, Karrenweg, Fußweg

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition

Ausrüstung: feste Schuhe

Kinder: ab dem Babyalter

Mountainbuggy: nur auf Asphaltweg

Einkehrmöglichkeit: Hochthörle Hütte (1459 m), täglich geöffnet, Mittwoch Ruhetag, 0664/ 9204523, www.hochthoerle-huette.at

Besonderheit: Eibseeblick bzw. Blick zur Zugspitze

Öffis: Busverbindung aus Reutte direkt zum Ausgangspunkt; aus dem Inntal zu zeitaufwendig

Höhenunterschied: rund 250 Höhenmeter (Parkplatz - Eibseeblick)

Länge: rund 8 Kilometer (Parkplatz - Hochthörle Hütte - Eibseeblick - Hochthörle Hütte - Parkplatz)

Gehzeit: gut 1 Std. bzw. 20 Minuten bzw. 50 Minuten (Aufstieg Hochthörle Hütte bzw. Eibseeblick hin und retour bzw. Abstieg)

Retour hinab zum Ausgangspunkt führt die Route gemütlich über den asphaltierten Zufahrtsweg. Vorsicht: Den heißt es, sich mit zahlreichen E-Bikern und Bergradlern zu teilen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele