Für Ukraine-Befreiung

Erstmals Zahlen genannt: So viele F-16 will Kiew

Ausland
26.05.2023 18:56

Klare Worte hat das ukrainische Verteidigungsministerium an den Westen gerichtet. Um das Land von der russischen Besatzung befreien zu können, brauche es 48 F-16-Kampfflugzeuge.

„Vier Geschwader von F-16 sind genau das, was wir brauchen, um unser Land von dem Aggressor zu befreien“, twitterte das Ministerium am Freitag. Dazu veröffentlichte die Behörde eine Karikatur von einem Menschen, der einen Turm des Moskauer Kremls an einer Gemüsereibe mit Klingen in der Form von Flugzeugen raspelt.

Zuletzt hatten die Luftstreitkräfte von Dutzenden Fliegern gesprochen, ohne genaue Zahlen zu nennen. Die Ukraine verbindet große Hoffnungen mit den in Aussicht gestellten Kampfjets des US-Herstellers Lockheed Martin. Sie würden nicht nur die Verteidigung des Landes stärken, sondern wären ein starkes Signal dafür, dass Russland mit seiner Aggression scheitern werde, sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj am Mittwoch.

Zitat Icon

Das wird ein Signal sein, dass der russische Terror verloren hat und unsere Welt, die sich auf dem Respekt für unabhängige Nationen und dem Recht der Völker gründet, ihren eigenen Weg zu wählen, überdauert hat.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj (Bild: Ukrainian Presidential Press Office)

Wolodymyr Selenskyj

Dagegen erklärte Russland, dass die Kampfjets zu Zielen für das russische Militär würden. In Moskau hieß es auch, dass die Flugzeuge für den Kriegsverlauf nicht entscheidend seien.

Der „Kämpfende Falke“ ist der mit Abstand am weitesten verbreitete Kampfjet der Welt. Seit Ende der 70er-Jahre ist die F-16 im Dienst. (Bild: APA/AFP/Petras Malukas)
Der „Kämpfende Falke“ ist der mit Abstand am weitesten verbreitete Kampfjet der Welt. Seit Ende der 70er-Jahre ist die F-16 im Dienst.

USA unterstützen diesen Schritt 
US-Präsident Joe Biden hatte am Rande des G7-Gipfels führender demokratischer Wirtschaftsmächte vergangene Woche grundsätzlich den Weg dafür freigemacht, im Rahmen einer Koalition von Verbündeten F-16-Jets an die Ukraine zu liefern. Ukrainische Kampfpiloten sollen an den Fluggeräten ausgebildet werden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele