Gallup-Umfrage zeigt

Trend zum bargeldlosen Bezahlen nimmt weiter zu

Wirtschaft
24.05.2023 19:50

Die Debatte, ob das Bargeld gänzlich abgeschafft werden soll, geht in die nächste Runde. Eines steht fest, je jünger die Konsumenten, desto bargeldloser ihre Zahlungen. Auch laut einer Gallup-Umfrage von Mastercard bezahlt knapp die Hälfte aller Österreicher überwiegend bargeldlos.

1000 Österreicher wurden befragt und das Ergebnis fiel recht eindeutig aus. Wenn die Hälfte der Österreicher lieber bargeldlos bezahlt, so zücken demnach fast alle der 1000 Befragten ebenfalls vorzugsweise ihre Bankomat- oder Kreditkarte. Trotzdem werden aktuell noch mehr als 60 Prozent der Zahlvorgänge mit Bargeld bestritten. Vor allem Ältere zahlen lieber mit Scheinen und Münzen.

97 Prozent der Befragten nutzen laut Umfrage für die bargeldlose Zahlung eine Bankomatkarte und rund die Hälfte nimmt auch die Kreditkarte zur Hand. Etwa ein Viertel greift bei der kontaktlosen Zahlung im Geschäft zum Mobiltelefon und jeder Fünfte auch im Restaurant. 24 Prozent der Österreicher haben allerdings beim Zahlen mit dem Handy Sicherheitsbedenken, das ist im Vergleich zum Vorjahr etwas weniger, 2022 war es noch ein Drittel der Befragten.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele