Meghans Rache?

Derber Sex-Sager über Kate schockt Prime-Seher

Royals
22.05.2023 11:05

Ein derber Sex-Sager über Prinzessin Kate in der Amazon-Prime-Serie „Citadel“ sorgt für Empörung und Spekulationen, dass Herzogin Meghan dahinterstecken könnte.

In der dritten Folge der neuen Amazon-Prime-Serie „Citadel“, in der Meghan Markles beste Freundin Priyanka Chopra mitspielt, ist eine Szene zu sehen, in der über die Schwägerin und Rivalin der Herzogin von Sussex, Prinzessin Kate, anzüglich gelästert wird.

Chopra, die immerhin bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan Gast des Königshauses war, ist in der Szene vertreten. Sie spielt die Spionageagentin Nadia Sinh, die „Page Six“ zufolge einer anderen Figur mittels Ohrhörer Anweisungen gibt, was diese zu sagen habe.

„Zwischen die Beine“
Während eines Treffens mit einem Verbrecherboss sagt die Figur deshalb: „Der Chef der Streitkräfte? Sie hätten mich genauso gut fragen können, wie man zwischen die Beine der Herzogin von Cambridge kommt!“

Kate wurde nach dem Tod von Königin Elisabeth II. im September zur Prinzessin von Wales ernannt. Als die erste Staffel von „Citadel“ gedreht wurde, trug sie wahrscheinlich noch den Titel der Herzogin von Cambridge.

Spekuliert wird nun, dass der pikante Dialog wegen der engen Freundschaft von Chopra und Meghan so geschrieben wurde. Laut US-Medien wollte sich Amazon Prime nicht dazu äußern.

„Definitiv nicht Catherine“
Genauso wenig wie Disney übrigens. Dem Konzern wird ebenfalls ein Seitenhieb gegen Kate vorgeworfen. Und zwar im neuen „Arielle, die Meerjungfrau“-Film. 

Prinz Erik versuche den Berichten zufolge in dem Film den Namen von Arielle, die ihre Stimme verloren hat, zu erraten und frage erst, ob sie „Diana“ heiße. Als er vermutet, sie heiße „Catherine“ soll Arielle angewidert reagieren, woraufhin Erik sagt: „Okay, definitiv nicht Catherine.“ Für viele eine Anspielung auf Kate, die eigentlich Catherine heißt.

Auf Twitter wird nun spekuliert, dass diese giftigen Angriffe irgendwie mit Herzogin Meghan zu tun haben könnten, die mit ihrem Mann Prinz Harry einen Rachefeldzug gegen die Royals führt, seit sie aus dem Königshaus ausgestiegen sind. Besonders mit ihrer Schwägerin Kate soll Meghan nie warm geworden sein, nachdem diese, wie Ehemann Harry in seiner Biografie „Spare“ enthüllte, schon bei der ersten Begegnung zurückhaltend reagiert und sich nicht gleich umarmen lassen wollte.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele