So, 22. Juli 2018

Er war ihm zu lästig

23.09.2011 15:24

Hier tritt Maradona gegen die Hand eines Al-Wasl-Fans

Diego Maradona hat am Donnerstag seinen ersten Sieg als Trainer von Al Wasl (3:0 gegen Emirates) gefeiert. Für Aufregung sorgte die "Hand Gottes" aber schon vor dem Spiel, und zwar mit einem "Kick" gegen die Hand eines Fans (siehe Video in der Infobox).

Maradona hatte an einem Zaun im Stadion mit einem Banner für ein Foto posiert, als der Anhänger das Transparent von hinten immer wieder verrückte. Das wurde dem einstigen Zauberdribbler mit der Zeit zu viel. Genervt "kickte" er die Hand des Fans einfach vom Zaun.

Der Weltmeister von 1986 entschuldigte sich laut Medienberichten wenig später aber immerhin bei dem Fan.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.