Mo, 20. August 2018

Burn-out-Syndrom

05.09.2011 15:46

Hannover-Goalie Miller psychisch erkrankt

Der deutsche Profi-Tormann Markus Miller von Hannover 96 lässt sich wegen mentaler Erschöpfung ab sofort stationär in einer Klinik behandeln. Bei dem 29-jährigen Familienvater wurde auch ein beginnendes Burn-out-Syndrom diagnostiziert.

Auch wegen der Erfahrungen, die der Verein vor zwei Jahren bei der Tragödie um Nationaltormann Robert Enke gemacht hatte, haben die 96-Verantwortlichen dem Spieler volle Unterstützung zugesagt.

"Großes Zeichen von Mut"
Im Gegensatz zu Enke, der unter Depressionen litt und sich am 10. November 2009 das Leben genommen hatte, machte Miller seine Krankheit öffentlich. "Dieser Schritt ist ein großes Zeichen von Mut", sagte 96-Klubchef Martin Kind: "Er hat in einem Klub, der ein furchtbares Erlebnis mit einem persönlichen Schicksal durchgemacht hat, bewusst den Gang an die Öffentlichkeit gewählt und klare Fakten geschaffen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.